Die Bank der Zukunft: eine Tech-Company

Schnell mal eine neue Benutzeroberfläche fürs Online-Banking machen – ist das „Digitalisierung“? Eine bessere Usability ist ein Teil der Lösung, aber eben nur ein Teil. Banken, die ihre Kund:innen nicht an FinTechs verlieren und in Zukunft sogar neue Kund:innen gewinnen wollen, denken anders: Sie modernisieren ihre Kernbanken- und Backend-Systeme und richten die Banking-Prozesse so aus, dass Trends rechtzeitig aufgegriffen werden können. Digitalisierung im Banking heißt: Systeme modernisieren, Abläufe automatisieren und dennoch das Service für die einzelnen Kund:innen individualisieren.

NEUES WHITEPAPER:

Die Transformation eines klassischen Unternehmens zu einer modernen, widerstandsfähigen und anpassungsfähigen Organisation ist nicht allein eine Frage sogenannter „agiler“ Praktiken. 
Was ein Unternehmen auf Dauer wirklich erfolgreich machen kann, ist, das unternehmerische Denken und Handeln der Mit­arbeitenden nicht nur zuzulassen, sondern zu fördern. Wenn sich alle in ihren Bereichen so engagieren, als wäre das Unter­nehmen ihr eigenes, dann werden sie zu Intrapreneurs – zu Binnenunternehmerinnen und -unternehmern. 

Agilität macht sich bezahlt

Um den Herausforderungen der Branche zu begegnen, muss man sich zuerst den Schwierigkeiten im eigenen Unternehmen stellen. Denn die internen Strukturen sind meist nicht auf Tempo und Flexibilität ausgerichtet. Eine agile Organisation ist Voraussetzung, um schneller und effektiver zu handeln. Viele große Banken und Finanzinstitute haben das erkannt und einen umfassenden Veränderungsprozess eingeleitet. Das Ziel: Agile Werte im Unternehmen zu verankern. Das macht es nicht nur leichter, Trends aufzugreifen und neue Lösungen zu finden, sondern ermöglicht auch eine Rückbesinnung auf das Wesentliche: die Nähe zu den Kund:innen.

WHITEPAPER

Die Finanzkrise 2008 sowie der zunehmende Druck durch die Digitalisierung und junge Formen von Finanzdienstleistungen haben Banken dazu gezwungen, ihre Strategien und Geschäftsmodelle zu überdenken. In den letzten Jahren haben daher viele Institute – parallel bzw. ergänzend zu ihren Digitalisierungsinitiativen – umfangreiche agile Transformationsprogramme gestartet. Diese Transformationen haben bereits ein fortgeschrittenes Stadium erreicht und dürften sich, den Geschäftsberichten nach zu urteilen, gelohnt haben…

WHITEPAPER

Die Digitalisierung hat inzwischen selbst die konservativsten Branchen erfasst. Heute lautet die Frage nicht mehr, ob es Veränderungen geben wird, sondern wie stark diese Veränderungen sein werden. Wer unter den Gewinnern der Digitalisierung sein will, muss handeln – aber wie packt man es am besten an? Ein erfolgreicher Weg in die Digitalisierung ist die schrittweise Transformation des Gesamtunternehmens hin zu modernen Arbeitsweisen und einem erfrischenden Kulturmix aus Innovationsgeist, Spirit und Aufbruchstimmung…

WHITEPAPER

Die Digitalisierung hat die Finanzwelt inzwischen voll erfasst. Angesichts der Konkurrenz durch einfallsreiche, junge Fintechs und die Wünsche einer neuen, technologieaffinen Kundengeneration müssen sich etablierte Banken diesem Thema stellen. Durch den Innovationsdruck verengt sich aber oft die Sichtweise: Mit klassischem Programmmanagement, aber auch mit modernen Arbeitsmethoden und/oder Digital Labs werden Lösungen aus dem Boden gestampft, um die Wettbewerbsfähigkeit der der Bank zu sichern…

NEU: CASE STUDY
Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen dem Bau einer Schule und der Förderung einer Smart City: Im zweiten Fall steigt die Komplexität sprunghaft an. Das bedeutet mehr Stakeholder, mehr Projektbeteiligte, mehr Schnittstellen. Diese wachsende Komplexität in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit meistert die KfW Entwicklungsbank heute auf agile Art und Weise.
CASE STUDY

Um für die (digitale) Zukunft gerüstet zu sein, hat die RBG 2015 eine Digitalisierungsinitiative gestartet. Ein wesentlicher Eckpunkt dieser Initiative ist das Programm „Digitale Regionalbank”. Die Vision: regional.digital.überall …

Unsere Referenzen

Wir unterstützen Sie bei der Transformation

Eine erfolgreiche Transformation kann nur aus einer inneren Haltung heraus geschehen. Agilität muss zuerst im Kopf stattfinden, bevor sie sich in den Zahlen widerspiegeln kann. Unser Team weiß aus langjähriger Erfahrung mit Transformationsprozessen und Skalierungslösungen in Großbanken, worauf es ankommt und unterstützt Sie hands-on bei Ihrem Vorhaben.
Je nach individueller Ausgangslage setzen wir an drei Punkten an: Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam an einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie, helfen Ihnen, ein agiles Führungsverständnis zu entwickeln und befähigen Ihre Teams, richtig mit agilen Arbeitsweisen und Methoden umzugehen. Wir zeigen Ihnen die Stolperfallen und umgehen diese durch unser fundiertes Know-how.

WIR BEANTWORTEN GERNE IHRE FRAGEN IM BEREICH FINANCE:

Christoph Schmiedinger

Chief Financial Officer
Executive Consultant

Hélène Valadon

Executive Consultant
Regional Office Manager Frankfurt

INTRAPRENEURSHIP ALS TREIBER VON TRANSFORMATION

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar.

STATUS QUO AGILE BANKING

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar.