Bin ich am Arbeitsplatz zufrieden?

Für unser neues Buch: Erfolgreich mit Scrum: Einflussfaktor Personalmanagement tragen André und ich eine Menge Informationen zusammen. Diese 12 Fragen, die wir bei Buckingham wiedergefunden haben, möchten wir Euch heute schon zur Verfügung stellen. Fragt Euch mal selbst, welche Grad der Erfüllung ihr für Euch selbst bei jeder einzelnen Frage sehen würdet. (1 gut — 5 schlecht)

  1. Weiß ich, was bei der Arbeit von mir erwartet wird?
  2. Habe ich die Materialien und Arbeitsmittel, um meine Arbeit richtig zu machen?
  3. Habe ich bei der Arbeit jeden Tag die Gelegenheit, das zu tun, was ich am besten kann?
  4. Habe ich in den letzten sieben Tagen für gute Arbeit Anerkennung und Lob bekommen?
  5. Interessiert sich mein/e Vorgesetzte(r) oder eine andere Person bei der Arbeit für mich als Mensch?
  6. Gibt es bei der Arbeit jemanden, der mich in meiner Entwicklung unterstützt und fördert?
  7. Habe ich den Eindruck, dass bei der Arbeit meine Meinungen und Vorstellungen zählen?
  8. Geben mir die Ziele und die Unternehmensphilosophie meiner Firma das Gefühl, dass meine Arbeit wichtig ist?
  9. Sind meine Kollegen bestrebt, Arbeit von hoher Qualität zu leisten?
  10. Habe ich innerhalb der Firma einen sehr guten Freund?
  11. Hat in den letzten sechs Monaten jemand in der Firma mit mir über meine Fortschritte gesprochen?
  12. Hatte ich bei der Arbeit bisher die Gelegenheit, Neues zu lernen und mich weiterzuentwickeln?

An die ScrumMaster — diese Fragen können doch auch wunderbar für eine Retrospektive eingesetzt werden. Dann nutzt man die Ergebnisse, um mit dem Management Massnahmen zur Verbesserung abzusprechen.