Video: Die Rolle des Managers in agilen Umfeldern
0

 
In der VUCA-Welt wird der Job des Managers in Zukunft noch komplizierter, denn er wird noch mehr gebraucht als bisher. Die Frage bleibt dabei: Wenn eine Organisation ein System aus Konversationen ist, was macht dann ein Manager in diesem System? Die Antwort: Er erzeugt die Selbstreferentialität. Er entwickelt jene Prozesse, durch die sich die Organisation selbst reflektieren kann.
Gut, lassen wir den wissenschaftlichen Jargon … Die Rolle des Managements ist es, einen Management-Framework zu etablieren, mit dessen Hilfe die Teile des Systems, also die Menschen, selbstorganisiert arbeiten können.
Dazu muss ein Manager viele Fähigkeiten entwickeln und Funktionen übernehmen: Er ist Manager, Leader, Facilitator, Trainer, Change Agent und last but not least, arbeitet er auch als Coach, damit sich der Einzelne selbstreflektiv weiterentwickeln kann.
Das Video erklärt das im Detail – viel Spaß beim Anschauen.
Boris
 
 

Geschrieben von

Boris Gloger Boris Gloger Boris Gloger zählt weltweit zu den Pionieren und Innovatoren von Scrum.  Er war der erste Certified ScrumTrainer und wurde von Ken Schwaber ausgebildet. Boris Gloger hat die Scrum-Praktiken so aufbereitet, dass sie weltweit erfolgreich von Teams angewendet werden können. Als Trainer hat er Maßstäbe für die Vermittlung von Scrum in Skandinavien, im deutschsprachigen Raum, in Brasilien und in Südafrika gesetzt: Das Ball-Point Game, das Schätzen ohne Aufwände und viele andere Ideen sind heute Standards bei der Einführung von Scrum. Seine Erfahrung spricht für sich: Seit 2004 hat Boris Gloger über 5000 ScrumMaster und Product Owner zertifiziert. Unternehmen der Automobilbranche, aus dem Bankensektor, im Versicherungswesen, der Telekommunikationsindustrie und des eBusiness setzen auf sein Team, wenn es darum geht, Scrum schnell, effektiv, erfolgreich einzusetzen.

Ähnliche Beiträge: