Mal eben schnell Selbstorganisation?

Mit der steigenden Nachfrage nach agilen Arbeiten häufen sich leider auch die Missverständnisse rund um die Selbstorganisation. So denken viele Manager, sie könnten die Verantwortung in selbstorganisierten Prozessen komplett delegieren. Gleichzeitig sind die Erwartungen an die Mitarbeiter riesig.

Doch Selbstorganisation setzt harte Disziplin voraus, mehr noch als das “Command and control” des klassischen Managements. Wie ihr trotzdem erfolgreich Selbstorganisation einführt und welche Methode euch dabei unterstützen kann, erfahrt ihr im neuen Video.

Geschrieben von

Boris Gloger Boris Gloger Boris Gloger zählt als erster Certified Scrum Trainer weltweit zu den Scrum-Pionieren und ist ein Vordenker für neue Arbeitsformen. Er glaubt nicht nur an Scrum, weil es bessere Produkte in kürzerer Zeit hervorbringt, sondern auch, weil es den Arbeitsplatz in einen humaneren Ort verwandeln kann.   Boris ist Autor zahlreicher Fachbücher zu den Themen Agilität und Führung und hat bis heute mehr als 5000 Manager:innen und Teams in Scrum ausbildet. Als Vater zweier Kinder hat Boris ein starkes Bedürfnis, in der Gesellschaft etwas positiv zu verändern. Deshalb engagiert er sich u. a. für eine radikale Umkehr des derzeitigen Bildungssystems, wie etwa mit dem erfolgreichen Pilotprojekt Scrum4Schools. Er ist fest davon überzeugt, dass Selbstorganisation und das Prinzip der Freiwilligkeit die besten Wege sind, um Ziele zu erreichen und ein eigenständiges Leben zu führen. 

Teammitgliedsprofil

TEILE DIESEN BEITRAG

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email