Lesen & Lernen – unsere Empfehlungen zum Welttag des Buches

Was mich seit meinem ersten Tag bei borisgloger beeindruckt: wie viel die Menschen in diesem Unternehmen lesen. Immer wieder tauchen spannende Buchempfehlungen in unseren internen Kanälen und Blogbeiträgen auf. Die Folge ist, dass ich gerade vier Bücher gleichzeitig lese. (Gut, eines ist ein Hörbuch, “Humanocracy”, siehe unten, und eines ein Roman.) Also habe ich meine Kolleginnen und Kollegen gefragt: “Wenn ihr zum Welttag des Buches nur ein einziges Buch weiterempfehlen könntet, welches wäre das?” Hier kommt eine Momentaufnahme unserer Buchtipps.

Stefan Reuschel-Nagel

Ich hab gestern “Humanocracy” von Gary Hamel & Michele Zanini fertig gelesen. Für mich ein sehr inspirierendes Buch, weil es mich hat verstehen lassen, dass Menschen in Organisationen entlang der dortigen Strukturen handeln. Wenn ich also Menschen in meiner Organisation in den Mittelpunkt stellen möchte – was die Wissensgesellschaft m. E. erfordert – dann muss ich diese Strukturen ändern und ganz besonders Bürokratien abbauen.

Stefan Nagel, Senior Management Consultant

Meine aktuelle Buchempfehlung ist “Der Zopf” von Laetitia Colombani, weil Agilität für mich auch bedeutet, andere Blickwinkel einzunehmen und in andere Kulturen einzutauchen und weil das viel Willensstärke braucht. Und weil das Buch zwischen all den Fachbüchern für mich einfach erfrischend war.

Kathrin Tuchen, Management Consultant und Buchautorin

“The Age of Agile” von Steve Denning, weil es das Buch über Agile ist, das man lesen sollte, wenn man nur eines lesen will oder kann.

Moritz Müller, Management Consultant

“New Work needs Inner Work” von Joana Breidenbach und Bettina Rollow ist ein sehr tolles Arbeitsbuch mit jeder Menge Tipps, um Teams in Transformationsprozessen zu unterstützen, und Übungen für die Teams, um durch innere Arbeit und Kommunikation in die Selbstorganisation zu wachsen. Joana Breidenbach ist Gründerin von Betterplace.lab, ein Think-Tank, der zur Digitalisierung im sozialen Sektor forscht. Ihr Buch beruht auf ihren Erfahrungen, das Lab über mehrere Jahre zur Selbstorganisation zu transformieren.

Carina Usko, Management Consultant

“Die Talent-Lüge: wie wir (fast) alles erreichen können” von Daniel Coyle. Der Titel verrät es, Daniel räumt in diesem Buch mit dem Mythos auf, dass Menschen mit Gaben geboren werden und zeigt den Lesenden, wie sie ihr Potential maximieren können.

Steffen Bernd, Management Consultant

“Tribal Leadership” von Dave Logan und John King, eine gut lesbare wissenschaftliche Studie, die zeigt, wie wir anhand von beobachtbarem Verhalten und Sprache erkennen können, in welchem evolutionären Stadium sich unser Tribe (z. B. unser Team, unsere Abteilung oder unsere Organisation als Ganzes) und auch wir persönlich befinden. Die Autoren geben zudem sehr praktische Tipps, was Leader unternehmen können, um ihren Tribe zum nächsten Stadium zu entwickeln. Es war für mich spannend zu erkennen, auf welcher Stufe ich persönlich stehe und wo ich meine, dass borisgloger consulting steht.

Stefanie Möller, Management Consultant

“Eine gewisse Ungewissheit oder Der Zauber der Mathematik” von Gaurav Suri und Hartosh Sigh Bal, weil in Romanform spannend dargelegt wird, dass jedes Wissen immer auf Konventionen beruht und deshalb auch immer revidiert werden kann.

Conny Dethloff, Senior Management Consultant

Da mein Herz am klaren Ausdruck hängt, empfehle ich “Kann man sagen, muss man aber nicht”, erschienen im Dudenverlag. Empfehlenswert für alle, die sich hin und wieder im Gestrüpp des Berater- und Wichtigsprechs verheddern.

Dolores Omann, Texterin und Lektorin

Meine Empfehlungen

Ich persönlich empfehle Ihnen natürlich alles von Boris Gloger und Company, diese Bücher finden Sie hier. Ganz besonders spannend fand ich “Selbstorganisation braucht Führung”, weil es mir dabei geholfen hat, vieles in unserer Unternehmenskultur besser zu verstehen und selbst mitzugestalten. Besonders wichtig für meine tägliche Arbeit war das Scrum-Einführungswerk schlechthin, “Scrum – Produkte zuverlässig und schnell entwickeln” in Verbindung mit dem Kombitraining für ScrumMaster und Product Owner, weil ich seither die Arbeit meiner Kolleginnen und Kollegen, die ja anders als ich jeden Tag beim Kunden tätig sind, besser nachvollziehen kann. Gerade lese ich das neu erschienene Buch von Carsten Rasche, Kathrin Tuchen, Ellen Thonfeld und Christoph Schmiedinger: “Agile Transformation – Der Praxisguide zum Change abseits des Happy Path“. Ich empfehle es allen, die so wie ich einmal verstehen wollen, was agile Transformation in der Praxis und im großen Ganzen bedeutet.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Leseempfehlungen.

Titelbild: Olga Tutunaru, UnsplashLizenz

Geschrieben von

Greta Sparer Greta Sparer In der beruflichen Leidenschaft fürs Texten und Lektorieren verbindet Greta Sparer ihre Ausbildungen in Germanistik, Schreibpädagogik und Betriebswirtschaft. In ihrer Freizeit spielt sie am liebsten Fußball. Dabei lernt sie immer wieder viel fürs Texten und fürs Leben, nämlich die Fähigkeit, zu fokussieren, schnell und flexibel zu reagieren und den Mut, sich nach vorne zu wagen.

Teammitgliedsprofil

TEILE DIESEN BEITRAG

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email