Agile CoachFührungProduct OwnerScrum BasicsScrumMaster-PraxistippsTeamTransformation

Scrum: Und täglich grüßt das Murmeltier

Wie oft passiert es, dass Filme Sie an Ihre Arbeite erinnern? Mir ist dies mit „Und täglich grüßt das Murmeltier“ und Scrum vor kurzem passiert….

WEITERLESEN
Scrum Basics

Das Minimum Viable Product als Experiment

Das Minimum Viable Product (MVP) ist ein Kernelement in unseren Product-Owner- und ScrumMaster-Trainings. In jedem Training reflektiere ich mit den Teilnehmenden darüber, wie uns ein…

WEITERLESEN
Scrum BasicsScrumMaster-PraxistippsSelbstorganisation

Limitiere deinen Work in Progress (WIP)

Hast du zu viele Meetings im Unternehmen? Dann liegt das meist daran, dass du und/oder dein Team an zu vielen Themen arbeitet. Warum passiert das…

WEITERLESEN
Product OwnerSchätzenScrum BasicsUser Story

Agile Metriken – Velocity

Die Velocity, oder der Durchsatz, ist eine der bekanntesten agilen Metriken. Sie ergibt sich aus der Addition aller Story Points der vom Scrum-Team in einem…

WEITERLESEN
Mehr FormateScrum Basics

Spielerisch agil: Remote Wordpoint-Game

Zur Grundausstattung für unsere physischen Trainings gehören die beliebten orangen borisgloger Soft-Bälle, mit denen das Ballpoint-Game gespielt wird. Das Ziel des Spiels ist, so viele…

WEITERLESEN
Scrum BasicsScrumMaster-PraxistippsTeam

Alle gegen einen – oder 4 Tipps, wie der ScrumMaster-Wechsel gelingt

Bei borisgloger consulting ist es üblich, nach sechs bis neun Monaten das Projekt zu wechseln, um der “Betriebsblindheit” zu entgehen. Und so kommt es vor,…

WEITERLESEN
ProjektmanagementScrum BasicsScrumMaster-PraxistippsTeamUser Story

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Als Berater und Beraterinnen kommen wir oft in Unternehmen, wenn die klassischen Projektstrukturen nicht mehr gut funktionieren. Denn das Umfeld, in dem unsere Kunden arbeiten,…

WEITERLESEN
ScrumScrum BasicsTransformation

Die Top 3 Fehler bei der Einführung von Scrum und agilen Arbeitsweisen

„Scrum funktioniert bestimmt … nur halt nicht bei uns.“ Während die einen schon von Scrum 3.0 reden, ist das für die anderen noch immer ein…

WEITERLESEN
Erklaervideos
Agile OrganisationMehr FormateScrum BasicsVideo

Scrum Essentials – Das SCARF-Modell

S wie Status, C wie Certainty, A wie Autonomie, R wie Relatedness (Verbundenheit), F wie Fairness. Diese fünf menschlichen Grundbedürfnisse beeinflussen unsere Wahrnehmung, unser Wohlbefinden,…

WEITERLESEN
Erklaervideos
Agile OrganisationMehr FormateScrum BasicsVideo

Scrum Essentials – Product Vision vs. Team Vision

Worin unterscheiden sich die Product Vision und die Team Vision? Unterscheiden sie sich überhaupt? Ja, das tun sie, wenn Development-Teams an mehreren Produkten für mehrere Fachbereiche arbeiten, wie es…

WEITERLESEN
Scrum Basics
Stefanie Moeller

Das Minimum Viable Product als Experiment

Das Minimum Viable Product (MVP) ist ein Kernelement in unseren Product-Owner- und ScrumMaster-Trainings. In jedem Training reflektiere ich mit den Teilnehmenden darüber, wie uns ein…

Weiterlesen »
Schätzen
Stefanie Moeller

Agile Metriken – Velocity

Die Velocity, oder der Durchsatz, ist eine der bekanntesten agilen Metriken. Sie ergibt sich aus der Addition aller Story Points der vom Scrum-Team in einem…

Weiterlesen »
Mehr Formate
Arved Weidemüller

Spielerisch agil: Remote Wordpoint-Game

Zur Grundausstattung für unsere physischen Trainings gehören die beliebten orangen borisgloger Soft-Bälle, mit denen das Ballpoint-Game gespielt wird. Das Ziel des Spiels ist, so viele…

Weiterlesen »
Erklaervideos
Agile Organisation
Boris Gloger

Scrum Essentials – Das SCARF-Modell

S wie Status, C wie Certainty, A wie Autonomie, R wie Relatedness (Verbundenheit), F wie Fairness. Diese fünf menschlichen Grundbedürfnisse beeinflussen unsere Wahrnehmung, unser Wohlbefinden,…

Weiterlesen »