This life, which had been the tomb of his virtue and of his honour, is but a walking shadow; a poor player, that struts and frets his hour upon the stage, and then is heard no more: it is a tale told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing.

Scrum4Schools

School Should also be Enjoyable

School Should also be Enjoyable

Leonardo da Vinci supposedly said that studying without passion destroys the memory – without passion, the memory cannot retain what it acquires. Albert Einstein said, “I have no special talents. I am only passionately curious.” However, if you look at the schools today, it is hard to find any passion for learning.

We want to bring this passion for learning back to the schools.

To achieve this goal, we invite interested schools and universities in the entire DACH region to start a Scrum4Schools pilot project with us.

Was ist Scrum4Schools?

Scrum4Schools ist eine Lernform, bei der Lernteams innerhalb eines festen Rhythmus Aufgaben lösen. Die einzelnen Schritte werden von den Teams dabei völlig selbstständig geplant. Der Lehrende legt das Lernziel fest und steht den Schülern beratend zur Seite, die sich selbst um die Erarbeitung des Wissens kümmern. Mit Scrum4Schools übernehmen die Schüler also selbstständig mehr Verantwortung für ihren Lernprozess. Die Folge davon sind intrinsische Motivation, Freude, persönliches Wachstum und bessere Resultate.

Was sind die Ziele von Scrum4Schools?

Lernen als selbstgewählte Herausforderung ist ein Schlüsselelement von Scrum4Schools. Die zwei wichtigsten Ziele sind effektiver zu lernen und sich selbst besser einschätzen zu können (Wer bin ich, was kann ich?). Gleichzeitig lernen die Schüler, im Team zu arbeiten und den Wert der Fähigkeiten ihrer Mitschüler zu schätzen. Sie machen die Erfahrung, dass Lernen nicht nur Kraft geben kann, sondern dass sie gemeinsam bessere Resultate erreichen können. Gemeinsam mit anderen etwas erreichen zu wollen, sich dabei einzubringen und Verantwortung für den eigenen Lernprozess zu übernehmen, ist auch eine wichtige Fähigkeit für die Arbeitswelt, in der agile Arbeitsweisen inzwischen zum Alltag gehören.

Warum Scrum4Schools?

  • Was würde passieren, wenn Schüler vor dem Klingeln in den Unterricht starten?
  • Was wäre, wenn sie sich freiwillig Hausaufgaben geben?
  • Was würde passieren, wenn Lehrer sechs Wochen vor Ende des Schuljahres mit dem vorgegebenen Lehrplan fertig wären und Zeit hätten, sich der individuellen Herausforderungen ihrer Schüler anzunehmen?

 

Finde es heraus. Das geht mit Scrum4Schools.

Damit sich jeder davon überzeugen kann, dass das funktioniert, starten wir Pilotprojekte mit Schulen und Universitäten im gesamten deutschsprachigen Raum.

Gemeinsam mit befreundeten Kollegen aus dem In- und Ausland möchten wir die Schule anpassungsfähiger machen. Scrum4Schools als Rahmenwerk soll dabei als Grundlage dienen. Kleine, selbstorganisierte Gruppen bestimmen ihren eigenen Weg, der in die Richtung der gegebenen Lernziele führt. Für Lehrer und Schüler ist das eine Alternative zu bisherigen Unterrichtsformen.

Poster

Hole dir deine Scrum4Schools Checklist

Einen Überblick über die Vorgehensweise von Scrum4Schools gibt dir unsere Checkliste. In ihr findest du alle grundlegenden Elemente, die du für dein Projekt benötigst. Nimm dir daraus, was für dich passt und erweitere es um jene Aspekte, die du für deinen Kontext zusätzlich benötigst. Du kannst sie gerne runterladen und nutzen, um auch deinen Unterricht wieder leidenschaftlich zu gestalten.

Jetzt herunterladen

Ich will mitmachen

Du willst mehr über Scrum4Schools erfahren oder ein Pilotprojekt starten? Dann melde dich im unteren Formular an und wir setzen uns so schnell wie möglich mit dir in Verbindung.


IHR ANSPRECHPARTNER ZU SCRUM4SCHOOLS:

Carsten-Hendrik Rasche

Management Consultant (Elternzeit)