This life, which had been the tomb of his virtue and of his honour, is but a walking shadow; a poor player, that struts and frets his hour upon the stage, and then is heard no more: it is a tale told by an idiot, full of sound and fury, signifying nothing.

Consulting & Coaching

Agile Organisation

Eine erfolgreiche agile Transition ist ein komplexer, langfristiger Prozess, der von allen Personen in der Organisation getragen wird. Agilität setzt methodisches Know-how sowie agile Prinzipien und Werte voraus, die von allen Beteiligten respektiert und gelebt werden. Das beginnt idealerweise ganz oben: Erst wenn die veränderte Haltung im Führungsstil spür- und sichtbar wird, kann sich die Organisationskultur ganzheitlich weiterentwickeln.

In den letzten Jahren haben wir Unternehmen aller Größenordnungen durch diesen Wandel begleitet. Eines bleibt immer gleich: Agile Frameworks können dabei zwar Orientierung bieten, entfalten ihre volle Stärke aber nur dann, wenn sie auf die individuellen Dynamiken im Unternehmen zurechtgeschnitten sind. Genau darin liegt unsere Stärke. Wir entwickeln passgenaue Strategien und begleiten Sie auf Ihrem Weg zur agilen Organisation.

Digitale Strategien

Das Denken in digitalen Dimensionen und agiles Handeln gehen Hand in Hand. Der Erfolg von Digitalisierungsinitiativen hängt von organisatorischen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen ab: Kompakte Teams mit kurzen Entscheidungswegen. Größtmögliche Autonomie. Eine moderne Arbeitsumgebung. Agiles Grundwissen in allen Abteilungen. Um zeitgemäße digitale Lösungen zu entwickeln, sollte man zuerst die Voraussetzungen dafür schaffen.

Aber womit beginnen? Am besten mit Learning by Doing. Wir sind überzeugt, dass kein Weg am kalten Wasser vorbeiführt. Umso wichtiger ist die Unterstützung durch erfahrene Consultants. Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam eine effektive digitale Strategie aus und helfen Ihnen beim Aufbau digitaler Teams. Dabei achten wir darauf, dass auch in anderen, klassisch organisierten Abteilungen das Bewusstsein für agile Werte und Prinzipien wächst und eine teamübergreifende Zusammenarbeit funktionieren kann.

 

Innovation Labs 

Jedes Unternehmen ist eine Ideenschmiede – unter den richtigen Voraussetzungen. Im Innovation Lab kann sich ungeahntes kreatives Potenzial entfalten, weil Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Abteilungen in den Innovationsprozess einbezogen werden. Dank agiler Unterstützung führen Ideen schnell zu ersten Resultaten. Im Optimalfall entstehen daraus Produktideen für das Unternehmen.

Beachten Sie, dass ein Innovation Lab nur funktionieren kann, wenn Sie auch an der Organisationskultur arbeiten. Striktes Abteilungsdenken, strenge Hierarchien und lange Entscheidungswege haben im Innovation Lab keinen Platz und hemmen nur das kreative Potenzial. Stellen Sie sicher, dass Sie die nötigen Vorkehrungen treffen – wir stehen Ihnen beratend zur Seite. 

Skalierung

Warum sind agile Prozesse so effektiv? Weil kleine, crossfunktionale Teams fokussiert und selbstorganisiert an Produktteilen arbeiten können. Stößt Agilität also bei Großprojekten an ihre Grenzen? Nein. Sie können agile Methoden auch für große Vorhaben einsetzen, müssen diese aber entsprechend skalieren. An den Prinzipien und Werten von Agilität ändert das nichts – aber die Komplexität wächst.

Großprojekte zeichnen sich vor allem durch zusätzliche Organisationsebenen aus. Das verlangsamt die Zusammenarbeit und erhöht das Risiko des Scheiterns. Mit fundierter Beratung können Sie dieser Unsicherheit entgegenwirken. Unsere Consultants haben in den letzten Jahren viele Großprojekte begleitet und mit Frameworks wie LeSS, LeSS Huge und SAFe® zum Erfolg geführt. Wir wissen, worauf es dabei ankommt – profitieren auch Sie von unserer Erfahrung!

Führungstraining

Selbstorganisation ist der Antrieb von Agilität. Das bedeutet aber nicht, dass agile Teams nicht geführt werden wollen. Ganz im Gegenteil: Führung ist auch im agilen Kontext wichtig, aber es ist ein neuer Stil notwendig. Der Manager ist dabei eher Gast- statt Befehlsgeber. Die agile Führungskraft spricht eine Einladung zum Mitarbeiten aus und wirkt vor allem durch ihr Vorbild. Dazu müssen Führungskräfte die agilen Prinzipien und Werte verstehen, verinnerlichen und danach handeln können.

Das klingt zunächst einfach – ist es aber nicht. Wir beschäftigen uns seit unserer Gründung mit der Rolle des Managements im agilen Unternehmen und wissen aus eigener Erfahrung, dass man agile Teams nur mit Fingerspitzengefühl führen kann. Bereiten Sie sich bestmöglich darauf vor – in unseren praxisorientierten Trainings erhalten Sie wertvolle Anregungen für einen neuen, agilen Führungsstil.

Prototyping

Innovative Produktentwicklungen haben meist eines gemeinsam: Anforderungen und Nutzen stehen nicht von Anfang an fest. Mit agilen Methoden können Sie diese Problematik bis zu einem gewissen Grad entschärfen, weil Sie bereits früh Feedback von außen einholen. Der Prototyp zeigt die wichtigste Funktionalität des Produkts in einer realitätsnahen Umgebung. So erkennen Sie schneller, was funktioniert – und woran noch gearbeitet werden muss.

Wir konnten schon in vielen Unternehmen beobachten, wie sich die zügige Fertigstellung eines Prototyps positiv auf die weitere Produktentwicklung auswirkt. Mit agilen Methoden kommen Sie schon nach wenigen Wochen zu ersten Resultaten. Reden wir darüber, wie wir Sie dabei unterstützen können.

Lean Startup

Startups haben meist nur wenige Ressourcen zur Verfügung. Die logische Konsequenz: Sie arbeiten von Beginn an mit Endnutzern zusammen und legen in kürzester Zeit und ohne großen Aufwand ein Minimum Viable Product vor. Damit können sie den Nutzen für Investoren veranschaulichen und überprüfen, ob es einen Markt für das Produkt gibt. Statt langfristiger Planung steht bei der Lean-Startup-Methode das Learning by Doing im Vordergrund.

Aber Sie müssen kein Startup sein, um die Vorteile von Lean Startup zu nutzen. Mit dieser Methode können Sie schneller und flexibler auf Veränderungen am Markt reagieren. Vertrauen Sie dabei auf das Know-how der richtigen Spezialisten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Nutzenhypothesen aufstellen, Produktfunktionalitäten priorisieren und den Produktzyklus schlank und agil halten.

WIR BEANTWORTEN GERNE IHRE FRAGEN