Abhängigkeiten managen – myScaled Agile Podcast

Dass EIN Team ein komplettes Produkt liefern kann, ist in einer immer komplexeren Welt zur Seltenheit geworden. Heute ist ein Produkt fast immer das Ergebnis der Arbeit von MEHREREN Teams. Das bedeutet auch, dass diese Teams voneinander abhängig sind und sich deshalb gut miteinander abstimmen müssen, wenn sie ein brauchbares Produkt entwickeln und auf den Markt bringen wollen.

Um genau diese Zusammenarbeit zu orchestrieren, ist der Griff zu den etablierten Skalierungsframeworks verlockend. Aber welche eignen sich für welchen Kontext? Wir haben jene Elemente der Frameworks, die sich für das Managen von Abhängigkeiten zwischen Teams eignen, einmal unter die Lupe genommen.

In dieser Podcastfolge geben euch Eloise, Moritz und ich einen Überblick über die ausführliche Recherche, die wir in unserem Team durchgeführt haben, und stellen euch konkrete Ansätze zum Managen von Abhängigkeiten aus ausgewählten Frameworks (Scrum of Scrums, SAFe® und Spotify-Modell) vor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Übersicht Methoden zum Managen von Abhängigkeiten zwischen Teams

Die komplette Präsentation kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Weitere Informationen

myScaled Agile – Der maßgeschneiderte Weg zur agilen Organisation

Weitere Folgen aus dem myScaled Agile Podcast

#1 Scrum of Scrums (SoS)

#2 Large Scale Scrum (LeSS)

#3 Scrum@Scale

#4 Nexus

#5 Safe®

#6 Spotify-Modell

#7 Soziokratie

#8 myScaled Agile

#9 Abhängigkeiten managen

Hier findest du die Podcast-Reihe auch auf Spotify und Apple Podcast.

myScaled Agile Playlist auf Youtube

Abonniere unseren Youtube-Kanal und verpasse keine Podcastfolge.

Written by

Carsten Rasche Carsten Rasche Seine ersten Erfahrungen mit userzentrierter Produktentwicklung, mit Scrum und Agile hat Carsten Rasche direkt im Silicon Valley gesammelt. Den Arbeitspsychologen fasziniert natürlich, wie sich die konsequente Ausrichtung an den Bedürfnissen der Kund:innen auf die interne Organisation eines Unternehmens auswirkt. Im Zuge von Transformationsprojekten liegt seine Expertise im Bereich Organizational Learning & Coaching von Führungsteams. Neben Kundenprojekten hat Carsten die Initiative Scrum4Schools aufgebaut, welche die Anwendung von Scrum in Bildungseinrichtungen unterstützt. Als ausgebildeter Mediator bringt Carsten Rasche die Fähigkeit ein, in angespannten und komplexen Situationen die Ruhe zu bewahren, nüchtern zu analysieren und dadurch größere Klarheit zu schaffen. Wichtig ist ihm dabei, offen und wertschätzend auf Menschen zuzugehen und eine tragfähige Vertrauensbasis zu schaffen.

Team member profile

Eloise Schüller Eloise Schüller Eloise Schüller – eine Strategin und Anpackernatur – ist überzeugt, dass die Menschen, die einem Problem am nächsten sind, auch die besten Lösungen dafür finden. Darin bestätigt sie ihre Arbeit mit agilen Teams im skalierten Umfeld: „Selbst, wenn nicht jede:r alleine die Lösung findet, stoßen die Gedanken und Ideen vieler Einzelner eine gemeinschaftliche Lösung an, die am Ende die beste ist.“ Insbesondere ihre Studienjahre in den Niederlanden haben ihre offene und potenzialorientierte Haltung geprägt. Heute designt Eloise mit ihren Kunden Organisationen, in denen Menschen ihre Potenziale entfalten und ihr Knowhow besser nutzen können. Unabhängig von der Branche, dem Unternehmensbereich und den bisherigen Arbeitsstrukturen bahnt sie den Teams den Weg in die Selbstorganisation und effektive Zusammenarbeit. Die Arbeits- und Organisationspsychologin bringt jahrelange Erfahrung aus den Bereichen Digitalisierung, Change, agile Transformation und agiles Lernen mit. Über sich selbst sagt sie: „Meine Kund:innen kriegen von mir Ehrlichkeit, ob sie es wollen oder nicht, aber immer auf dem Fundament einer wertschätzenden und vertrauensvollen Beziehung.“ Kund:innen und Kolleg:innen schätzen ihre humorvolle und reflektierte Art sowie ihr Talent, die Dinge klar zu sehen und klar zu benennen – was sich beim Tennis auch mal etwas lauter äußern kann.

Team member profile

Moritz Müller Moritz Müller Für Moritz Müller ist Agile das erste Konzept, in dem das Lernen aus Fehlern nicht nur eine leere Worthülse ist, sondern tatsächlich eminenter Bestandteil. Er ist der Ansicht, dass eigentlich alle Menschen nach diesem Ansatz arbeiten sollten – gemeinsam im Team unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten, eigenverantwortlich und selbstorganisiert. Seinen Schwerpunkt als Consultant sieht er daher auch im Empowerment der Mitarbeitenden und Kunden. Moritz hat Freude daran, Menschen zu befähigen, sich weiterzuentwickeln. Sein besonderes Interesse gilt dabei der öffentlichen Verwaltung, in der er großes Potenzial für die Einführung von agilen Methoden sieht. Der Veränderung begegnet er selbst zunächst zurückhaltend, weil er sich gerne erst einen Überblick verschafft. Durch diese reflektierte Herangehensweise gelingt es ihm, sich und seine Umgebung auf das vorzubereiten, was kommt.

Team member profile

TEILE DIESEN BEITRAG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.