Zu häufig, zu viele Teilnehmer, unklare Agenda, Monolog statt Dialog: Die meisten Meetings sind unproduktiv und überflüssig. Zudem: Während die Selbstdarsteller unter den Kollegen den Raum für sich einnehmen, sind Meetings für Introvertierte eher Spießrutenlauf als Segen. Als Gegenbewegung schaffen erste Unternehmen die unbeliebten Treffen vollständig ab.