Vorbild Spotify – was steckt dahinter?

Erfahren Sie, wie Sie das legendäre Spotify-Modell für den individuellen Organisationskontext anpassen können und worauf Sie beim Umstieg auf Tribes, Squads, Chapter und Gilden achten sollten.

Vorbild Spotify – was steckt dahinter?

Remote Präsenz

30.05.2022

Christoph Schmiedinger

Erfahren Sie, wie Sie das legendäre Spotify-Modell für den individuellen Organisationskontext anpassen können und worauf Sie beim Umstieg auf Tribes, Squads, Chapter und Gilden achten sollten.
DeutschRemote
Weniger

€ 590,-

inkl. MwSt.

Anmelden

Das Spotify-Modell gilt als die perfekte Blaupause für ein agiles Unternehmen. Aber lohnt es sich wirklich, dieses Modell zu kopieren? Eines wird bei der Entscheidung viel zu oft verdrängt: Dieses Modell war eine Momentaufnahme im Leben von Spotify im Jahr 2012. Heute ist Spotify schon wieder völlig anders strukturiert – weil sich die Herausforderungen geändert haben. Jeder Kontext, in dem spezifische Strukturen entstehen, ist einzigartig. Was für ein Unternehmen bestens funktioniert, enttäuscht in einem anderen Unternehmen die Erwartungen. Daher kann das Spotify-Modell nicht einfach 1:1 auf andere Organisationen übertragen werden, sondern lediglich als Inspirationsquelle dienen.   

In diesem Training lernen Sie zunächst genau, welche Problemstellungen und Ideen hinter dem ursprünglichen Spotify-Modell standen. Damit wird es Ihnen leichter fallen, klassische Fallstricke beim Umstieg auf Tribes, Squads, Chapter und Gilden zu vermeiden. Einer dieser Fallstricke ist der Widerstand des mittleren Managements: Es wird im Spotify-Modell nämlich radikal reduziert. Wir beschäftigen uns mit dem Führungsanspruch der Chapter Leads und der Frage, wer dann in Zukunft überhaupt für Performance Management und Jahresgespräche verantwortlich ist. Und wie können Support-Abteilungen die agil arbeitenden Teams bestmöglich unterstützen? 

Zielgruppe

Manager:innen, Führungskräfte, Transformations-Verantwortliche und Agile Coaches, die …

  • mehr über das Spotify Organisationsmodell und dessen Implementierung erfahren wollen
  • überlegen, ihre Organisation neu aufzustellen oder weiterzuentwickeln
  • verstehen wollen, warum es nicht reicht, nur Tribes, Squads und Gilden einzuführen

Trainingsinhalt

  • Kurze Einführung in das Spotify-Organisationskonzept
  • Die Weiterentwicklung und Ergänzung des Modells bei Spotify selbst
  • Kernherausforderungen des Modells inklusive Deep Dives
  • Ergänzende Konzepte auf dem Weg zur „agilen Organisation“

Trainingsdauer

  • 1 Tag von 9 – 17 Uhr

Für das Training benötigen wir eine Mindestanzahl von 5 Teilnehmenden. 

Christoph Schmiedinger

Trainer

Komplexe Themen und herausfordernde Technologien? Darin fühlt sich Christoph Schmiedinger besonders wohl. So entwickelt er u. a. Digitalisierungsstrategien für Großbanken in Deutschland und Österreich und begleitet hands-on den Wandel vom traditionellen zum agilen Unternehmen. Mit agilen Methoden arbeitet der gebürtige Österreicher seit beinahe zehn Jahren und hat dabei besondere Expertise in agilen Transitionen und skalierten Projekten sowie in der agilen Weiterentwicklung von ERP-Systemen und sicherheitskritischen Systemen aufgebaut. Sein Wissen dazu gibt er in Trainings und als Sprecher auf Konferenzen weiter. Christoph Schmiedinger ist der beste Beweis, dass sich Zielstrebigkeit, Offenheit und Humor bestens vereinen lassen. Besonders gerne arbeitet er mit Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen. „Commitment“ ist für ihn dabei einer der wichtigsten agilen Werte, weil er das Vertrauen schätzt, das in ihn gesetzt wird.

Nicht das Training, das Sie suchen?

Finden Sie Ihr passendes Training. Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Auswahl!