Agiles Zielmanagement mit OKR

Im agilen Kontext nachhaltig skalieren und mehrere crossfunktionale Teams anhand von Objektive und Key Results oder OKRs fokussiert und selbstorganisiert an gemeinsamen Zielen arbeiten lassen.

Was agile Prozesse effektiv macht, sind die kleinen, crossfunktionalen Teams, die fokussiert und selbstorganisiert an Produkten arbeiten. Aber wie sorgen Sie dafür, dass mehrere agile Teams in einem skalierten Umfeld am selben Strang ziehen und auf die übergeordneten Unternehmensziele hinarbeiten? In einer dynamischen Umwelt sind Jahresziele zu unflexibel. Die Teams brauchen ein Steuerungsinstrument, mit dem sie fokussiert ein Ziel anpeilen und dennoch den Kurs immer wieder leicht korrigieren können. Objectives & Key Results (OKRs) sind ein solches agiles Steuerungsinstrument.

Mit OKRs operationalisieren Sie die Strategie Ihres Unternehmens top-down und bottom-up. Dafür legen Sie quartalsweise klar definierte Ziele (Objectives) und messbare Erfolgskriterien (Key Results) gemeinsam fest und machen so aus abstrakten Plänen messbare Realität. Anders als bisher werden die Ziele nicht mehr vorgeschrieben: Im Dialog mit der Führung arbeiten die Teams ihre eigenen Ziele aus. Der positive Nebeneffekt: OKRs verbessern die interne Kommunikation, das Commitment zum gemeinsamen Erfolg und sie schaffen Transparenz.

In diesem eintägigen Training lernen Sie das Zielmanagementsystem OKR kennen und erfahren, wie Sie es für die Skalierung agiler Methoden einsetzen können.

Dieses Training ist eine Vertiefung im Rahmen der Trainingsreihe „myScaled Agile“. Mit dem Besuch des Intro-Trainings und dreier Vertiefungstrainings besteht die Möglichkeit, die Zertifizierung myScaled Agile Practitioner powered by bg zu erlangen.

Zielgruppe

  • Führungskräfte, die vor der Aufgabe stehen, mehrere agile Teams oder einen gesamten Bereich agil zu strukturieren und zu steuern
  • Agile Coaches, ScrumMaster, Agile Master sowie Organisationsentwickler:innen, die ein neues Zielmanagementsystem in der Organisation einführen wollen

Trainingsinhalte

  • Von der Strategie zu OKRs: langfristige und kurzfristige Zielsetzung
  • Fokus auf Kunden- und Wertorientierung: Kriterien für gute Objectives und Key Results
  • Ausarbeitung von übergeordneten Objectives und Key Results auf Unternehmensebene
  • Ausarbeitung von Objectives und Key Results für die Abteilungen bzw. Teams
  • Top-down und bottom-up: OKRs zu einem wirkungsvollen Zielsystem verknüpfen
  • OKR-Rollout und OKR-Cycle: Ein großer Sprint auf Unternehmensebene

Trainingsdauer

  • 1 Tag
Remote Präsenz

20.06.2022

Jonas Riegel, Elisabeth Petracs

Im agilen Kontext nachhaltig skalieren und mehrere crossfunktionale Teams anhand von Objektive und Key Results oder OKRs fokussiert und selbstorganisiert an gemeinsamen Zielen arbeiten lassen.
DeutschRemote
Weniger

€ 590,-

inkl. MwSt.

Anmelden

08.11.2022

Stefanie Möller, Elisabeth Petracs

Im agilen Kontext nachhaltig skalieren und mehrere crossfunktionale Teams anhand von Objektive und Key Results oder OKRs fokussiert und selbstorganisiert an gemeinsamen Zielen arbeiten lassen.
DeutschRemote
Mehr

€ 531,-

statt € 590,- inkl. MwSt.

10% Frühbucherrabatt
bis inklusive 27.09.2022 Anmelden

Jonas Riegel

Trainer

Jonas Riegel ist einer von jenen Hands-on-Beratern und geübten Pfadfindern, die leidenschaftlich und voller Tatendrang für eine Sache eintreten, dabei aber nie ihren Sinn für Humor verlieren. Er liebt es, Menschen für das proaktive Gestalten ihrer Zukunft und ihrer Organisation zu begeistern – und ihnen dafür das richtige Handwerkszeug an die Hand zu geben. In über zehn Jahren sammelte er Branchenerfahrung in Software, Marketing, Robotik und Automotive sowie im Hochschulmanagement. Dabei hat sich für ihn die Aussage „Jedes Business ist Softwarebusiness“ wiederholt bestätigt. Heute entwickelt der UX- und Usability-Experte gemeinsam mit Teams und Führungskräften Arbeitsmodelle, in denen Menschen experimentieren und ihre Stärken ausleben können. Seine Gedanken zu New Work: Arbeit soll nicht krank machen, sondern beleben, und Menschen sollen spüren, wie sie Wert schaffen – für das Unternehmen und für eine zukunftsfähige Gesellschaft.

Elisabeth Petracs

Trainer

In ihren mehr als 20 Jahren Arbeitserfahrung, die Hälfte davon in agilen Teams und als Agile Coach, hat Elisabeth Petracs vor allem eine zentrale Erkenntnis gewonnen: Mutige Menschen bringen nicht nur die gesellschaftliche Entwicklung voran, sondern auch die der Unternehmen. Wo andere Veränderungsdruck spüren, sieht Elisabeth den Raum, aktiv zu gestalten. Ihre ersten Berührungspunkte mit Agilität hatte sie als Fachexpertin in einem crossfunktionalen Software-Entwicklungsteam in der Telekommunikationsbranche. Seither hat sie auch abseits von der IT zahlreiche Teams begleitet, die ihre Zusammenarbeit und ihre Arbeitsweisen umstellen wollten. Für sie steht der Mensch mit seinen Bedürfnissen immer im Mittelpunkt. Sie ist davon überzeugt, dass Menschen selbst wissen, wie sie ihre Organisation verbessern können, wenn sie die Chance dazu erhalten. Außerdem sei Co-Creation der pragmatischste Weg für Innovation, so die Design-Thinking-Expertin. Ihre Freizeit verbringt Elisabeth am liebsten mit ihrem Sohn auf dem Baseball-Platz oder mit Büchern – sowohl lesend als auch schreibend.

Nicht das Training, das Sie suchen?

Finden Sie Ihr passendes Training. Gerne beraten wir Sie bei Ihrer Auswahl!