Double-loop learning: Wie Lernen zum Kulturwandel führt

Jede Transformation – so wie jeder Wandel – muss durch das Tal der Tränen schreiten. Eine Einführung von Scrum ist da keine Ausnahme. Denn das Management-Framework Scrum alleine macht kein Team oder Unternehmen agil, wenn die Einführung nicht mit einem Kulturwandel einhergeht, der in der Regel schwierig bis schmerzhaft sein kann.

Wenn Sie Scrum einführen, werden Sie nicht automatisch schneller produzieren. Vielmehr wird Ihnen das Scrum-Framework dabei helfen, Ihre Arbeitsweise zu verbessern, indem Sie zwei Typen von Fehlern erkennen: 1. Fehler, die beim Erstellen des Produkts entstehen, z. B. Bugs oder falsche Annahmen darüber, was der User braucht, 2. Fehler im Arbeitsablauf, sprich solche, die den ersten Fehlertyp begünstigen. Chris Argyris beschreibt in seinem Buch „Organizational Learning“ organisationales Lernen als Lernen über Fehleridentifizierung. Laut ihm lernt eine Organisation, wenn sie sich auf beide Fehlertypen fokussiert, in zwei sich ergänzenden Formen. Also doppelt, double-loop learning eben.

Single vs. Double 

Single-loop learning konzentriert sich auf das Beobachtbare: Arbeitsprozesse und Abläufe. Double-loop learning setzt eine Stufe tiefer an: bei den Regeln und Überzeugungen. Das System selbst wird hier hinterfragt. Wenn Sie erarbeiten, wie Sie ein crossfunktionales Team aufsetzen, ist das single-loop learning. Wohingegen Sie beim double-loop learning hinterfragen (und erarbeiten), warum Ihre Teams crossfunktional sein sollen. Wenn ein Scrum-Team verschiedene Techniken für das Schätzen des Backlogs erkundet, ist das single-loop learning. Wenn es aber hinterfragt, ob Schätzen überhaupt notwendig ist und nach alternativen Wegen sucht, das Bedürfnis nach Vorhersagbarkeit zu befriedigen, dann ist das Double-Loop Learning. Ein weiteres Beispiel: wie wir Velocity messen (Single), warum wir Velocity messen (Double).

Beim single-loop learning verbessern wir, was im bestehenden System möglich ist. Beim double-loop learning hinterfragen und verändern wir das bestehende System. Es ermöglicht grundlegende Verhaltensänderung, die über situatives Ändern hinausgeht (also einen Kulturwandel). Dabei stellen wir Überzeugungen, Werte und Annahmen in Frage. Deshalb ist double-loop learning tiefgreifender und oft langwieriger.

Warum ist das wichtig?

  1. Umgang mit Komplexität: Beide Lerntypen sind wichtig für kontinuierliche Verbesserung. Aber bei komplexen Arbeiten, für die wir nicht auf Erfahrungen aus der Vergangenheit zurückgreifen können, spielt laut Argyris double-loop learning die zentralere Rolle – also in einer Umgebung, in der Teams sich nicht nur ständig fragen, wie sie ihre Arbeit machen sollen, sondern auch warum. Warum planen wir die Arbeit und wozu erstellen wir Berichte? Wenn ein Team oder eine Organisation nachhaltig Ursachen von Fehlern beseitigen will, ist der double loop essenziell. Dabei werden Prozesse und Abläufe auseinandergenommen und eine tiefere Analyse möglich.
  2. Transformation durch Kulturwandel: Deshalb bringt die Einführung von Scrum, wenn sie sich nicht nur auf die Methoden beschränkt, sondern tiefer geht, einen Kulturwandel mit sich. Es ist nicht ungewöhnlich, wenn hochqualifiziertes Fachpersonal in eine defensive Haltung übergeht, weil Praktiken und Kompetenzen in Frage gestellt werden, welche es vorher zum Erfolg gebracht haben. Tiefgreifende und antrainierte Überzeugungen in Bezug auf Risiken, Kontrolle und Führungskultur werden mit double-loop learning und dem damit verbundenem hohem Aufwand aufgebrochen. Wenn die Betroffenen verstehen, dass die neuen Methoden und Frameworks demselben Ziel dienen, fällt auch meist die defensive Haltung.

Wie können Sie double-loop learning für die Transformation nutzen?

Lernen setzt Kräfte frei, mit denen Teams agiler werden. Dabei überwinden sie Widerstände und treiben so ihre Transformation und die der Organisation voran. Scrum gibt Teams den Rahmen, beide Lerntypen anzuwenden. Insbesondere die Retrospektive bietet Raum für double-loop learning. Für manche Veränderungen ist single-loop learning ausreichend und sogar sinnvoller, z. B. beim Entdecken neuer Techniken oder Herangehensweisen an die Arbeit. Aber tiefgreifenderen Veränderungen geht ein double-loop learning voraus, bei dem die Regeln und der Sinn der Arbeit hinterfragt werden.

Titelbild: ThirdmanPexels

Agile Sketch von Sina Tisch nach der Vorlage von Steffen Bernd. Agile Sketching ist eine Visualisierungstechnik, die man lernen kann. Hier erfahren Sie mehr.

Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Change
Agiles Lernen
Transformation
Steffen Bernd
November 29, 2021

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4