Mit Kanban kann man alles machen – auch vieles falsch

Letztens besuchten wir beim Treffen einer User Group eine Media- und Software-Agentur, die uns ihre Nutzung von agilen Methoden zeigte. Nicht überraschend war die Geschichte, die wir schon oft gehört haben: Ein großes Projekt mit großem Team, langer Laufzeit und mehreren beteiligten Firmen war in Probleme geraten. Man entscheidet sich für Scrum und alles wird besser. Die Transparenz steigt, die Erwartungshaltung wird angepasst, die Teams gewinnen an Produktivität und das Projekt fängt an zu liefern. Eine schöne Erfolgsgeschichte, wie wir sie uns wünschen.Spannend war dann, wie man mit kleineren Projekten umging, die nur ein bis zwei Personen über eine kurze Laufzeit benötigen. Diese Projekte wurden mit einem riesigen Kanban Board verwaltet. Sehr beeindruckend. Darüber in großen Lettern die Regeln für das Board, die WIP in (einigen) Spalten markiert, Magnete zum Fixieren der Tasks mit Fotos der Mitarbeiter, die sich den Task genommen hatten und Auswertungen basierend auf den Durchläufen der Tasks. Ich bin sicher, dass diese Form für die Mitarbeiter eine richtig gute Visualisierung der Planung ist und sie durch das Pull-Prinzip ein gutes Maß an Selbstbestimmung und damit Motivation bekommen.Unsere Diskussion vor dem Board hat aber auch deutlich gezeigt, dass Kanban als Methode keine Vorgaben macht, die der Organisation helfen, agiler zu werden. Auch ein straffer Wasserfallprozess kann super mit einem Kanban Board modelliert werden! Nur wer die Werte von agiler Softwareentwicklung wirklich gut versteht und leben will, wird die Chance haben, mit Kanban diese umzusetzen. Die Organisation muss sich ihre agilen Methoden selbst definieren und dann ein passendes Kanban Board gestalten und die entsprechenden Regeln definieren.Dazu fällt mir ShuHaRi ein, ein Konzept aus den japanischen Kampfsportarten, das drei Stufen des Lernens beschreibt:Shu (Gehorche) – folge den Regeln exakt, dann wirst du lernen, es richtig zu machen.Ha (Weiche ab) – Passe die Regeln an, um deine Arbeit zu verbessern, du weißt ja mittlerweile, worauf es ankommt.Ri (Verlasse) – Regeln? Was für Regeln? Ich kenne die Werte, lebe danach und mache meine eigenen Regeln.Eine Organisation, die sich in ihrer agilen Entwicklung auf dem Shu und auch Ha Level befindet, wird durch den Einsatz von Kanban nicht automatisch zu einer Verbesserung der Agilität finden, denn ich muss ja eigentlich meine Regeln selbst machen und das kann man erst mit viel Erfahrung auf dem Ri Level.Wenn ich aber bei Ri bin, kann ich sicher ein Kanban Board mit Regeln bauen, das mir hilft, meine eigene agile Organisation und deren selbst definierte Abläufe super zu visualisieren.Christof Braun, Scrum Consultant

Agile Toolbox
Scrum
bgloger-redakteur
November 7, 2011

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4