Schätzen durch Schießen ... echt jetzt?

Schätzen ist ein wichtiger Bestandteil des Scrum Flows und der Grundstein für die Release-Planung. Die vorher gepflegten und priorisierten User Stories aus dem Product Backlog werden durch das Entwicklerteam selbst geschätzt, damit es seine eigene Kapazität und Auslastung festlegen kann. Wichtig ist, dass nur nach Funktionalitäten geschätzt wird und nicht nach Aufwand oder Projekttagen.Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, User Stories zu schätzen und jedes Entwicklerteam bevorzugt unterschiedliche Schätzweisen. Am bekanntesten ist wohl das Schätzen nach der unreinen Fibonacci-Reihe (1, 2, 3, 5, 8, 13, 20, 40, 100) oder nach T-Shirt-Größen (XS, S, M, L, XL). Je kleiner die User Story eingeschätzt wird, also je geringer die Story Points ausfallen, desto geringer schätzt das Team die Komplexität der Story ein und desto schneller kann die User Story vom Entwicklerteam umgesetzt werden.Ziel ist es, eine User Story so zu erstellen, dass die Umsetzung innerhalb eines Tages zur Lieferung eines Produktinkrements führt. Ist die User Story zu groß geschätzt, wird diese in kleinere Sub-Tasks aufgeteilt, um die Lieferung zwischen den Daily Scrums zu gewährleisten. Wichtig ist dabei zu beachten, dass Teammitglieder die User Stories oft sehr unterschiedlich einschätzen. Das liegt an den unterschiedlichen persönlichen Entwicklungsstufen: Jede Person würde eine User Story anders umsetzen – je nachdem, wie viel Erfahrung sie bereits hat.Sie merken schon, das klingt gar nicht so einfach und es gibt auch jede Menge zu beachten. Und so richtig spannend ist es irgendwie auch nicht, oder?

Vom Graus zum Spaß

Mein Team befand sich genau vor dieser Schwierigkeit. Schätzen war für die Teammitglieder ein Graus und anstrengend. Die Motivation fehlte einfach. Wieso das Schätzen notwendig und wichtig ist, war ihnen durchaus bewusst, es hakte jedoch an der Umsetzung. Das ihnen niemand diese Aufgabe abnehmen konnte, war meinen Leuten auch bewusst.Als Interim Scrum Master ist es mein Ziel, die Lieferfähigkeit und Motivation meines Teams hoch zu halten und es durch schwierige Phasen zu führen. Also versuchte ich, eine Lösung für dieses Unwohlsein meines Teams zu finden. Eines Tages hatte ich einen Gedankenblitz: Das Team sollte seine Arbeit zwischendurch immer mal wieder unterbrechen und Dampf ablassen. Mit Gummigeschossen sollten sie Saugnäpfe auf Türen und Fenstern und alles, was nicht niet- und nagelfest war, abschießen, um in Bewegung zu kommen.Sie ahnen es sicherlich schon: Kurzerhand zeichneten wir eine Zielscheibe mit der unreinen Fibonacci-Reihe darauf und ab sofort schätzte das Team durch Schüsse auf diese Zielscheibe. Trifft ein Teammitglied eine Zahl auf dieser Scheibe, wird über die Zahl im Team abgestimmt und bei Einstimmigkeit ist die User Story somit geschätzt. Herrscht Uneinigkeit, wird erneut geschossen – so lange, bis sich das Team einig ist. Diese Methode macht meinen Teammitgliedern nicht nur sehr viel mehr Spaß, sondern fördert auch noch die Motivation und Treffsicherheit der Teammitglieder.

Den eigenen Weg des Schätzens finden

Was möchte ich damit sagen? Grundsätzlich ist es wichtig, dass jedes Team seine eigene Art und Weise der Zusammenarbeit findet und diese Verpflichtung eingeht und wertschätzt. Auch bei borisgloger consulting sind wir in Teams strukturiert. Die Mitglieder meines eigenen Teams gehen etwas anders miteinander um als die Kolleginnen und Kollegen in anderen Teams. Selbstverständlich haben alle Teams auch gemeinsame Grundsätze, zum Beispiel den anderen ausreden zu lassen, dem anderen zuzuhören und ihn zu respektieren. Jedoch gehört es in meinem Team auch zum guten Ton, einem anderen zu sagen, wenn er oder sie blödes Zeug faselt. Einen Schlag in den Nacken gibt es gratis dazu – danach drücken wir uns und haben uns wieder lieb. Das sind unsere Regeln und diese Regeln müssen von Außenstehenden zwar nicht verstanden, aber akzeptiert werden.Die Quintessenz ist: Jedes Team ist individuell und braucht seine eigenen Regeln, um die Zusammenarbeit zu stärken.Kleiner Tipp an die Scrum Master da draußen: Findet heraus, was eurem Team Spaß macht, bestärkt und unterstützt sie darin und seht zu, wie das Team dadurch wächst und gedeiht.Foto: pixabay license, meineresterampe

Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Team
Lena Jessen
October 3, 2019

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4