Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Kommunikation ist eine Selbstverständlichkeit – und doch läuft sie kaum ohne Missverständnisse ab. Das ist keine neue Erkenntnis; schon vor vielen Jahren hat der Verhaltensforscher Konrad Lorenz die kommunikative Lerntreppe aufgestellt:

  • Gedacht ist nicht gleich gesagt.
  • Gesagt ist nicht gleich gehört.
  • Gehört ist nicht gleich verstanden.
  • Verstanden ist nicht gleich einverstanden.
  • Einverstanden ist nicht gleich umgesetzt.
  • Umgesetzt ist nicht gleich beibehalten.

Anhand dieser „6 Hürden der Kommunikation“ möchte ich zeigen, wie agiles Arbeiten der Kommunikation eine Struktur gibt und sie so aus der Selbstverständlichkeit holt.

Gedacht ist nicht gleich gesagt

Gedanken finden nicht immer den einfachsten Weg in die Welt – manchmal finden sie ihn gar nicht. Und wenn doch, steht ein Gedanke vielleicht ohne Rahmen einfach so im Raum. Damit Gedanken zu Gesagtem werden können spricht das Team jeden Tag im Daily über seine Aufgaben und Impediments. Die agilen Werte kommen uns hier zur Hilfe und schaffen einen Raum für einen konstruktiven Umgang: Mit „Mut“ und „Offenheit“ bekommen Gedanken die Möglichkeit, reflektiert und weiterentwickelt zu werden.

Gesagt ist noch nicht gehört

Die Nachricht eines Senders kommt nicht zwingend so beim Empfänger an, wie sie gemeint war. Die von Edgar Dale beschriebene „Cone of Experience“ zeigt, wie wir Input am besten verarbeiten. Die Kombination aus Hören und Sehen ist sehr viel effektiver, daher arbeiten wir am Taskboard und in Besprechungen mit Visualisierungen. Nebenbei sorgen diese auch für Transparenz im Team – und das erleichtert wiederum die Kommunikation.

Gehört ist nicht verstanden

Es könnte so einfach sein, aber: „Das habe ich doch gesagt“, „Ich habe es dir geschrieben“, „Das war der erste Agendapunkt“. Alleine diese Beispiele zeigen, dass es doch nicht so einfach ist mit dem Verstehen einer Botschaft. Aufbauend auf diesem Eingeständnis können wir uns aktiv damit auseinandersetzen. Wir nutzen Feedback als Prinzip und festen Bestandteil in unserer täglichen Arbeit. Nur durch Feedback können wir die Kommunikationsschleife sichern und vermeiden, dass wir zu lange in die falsche Richtung rennen. Plus: Wir haben eine realistische Chance zur Weiterentwicklung.

Verstanden ist nicht einverstanden

Wenn Mitarbeiter an einem Prozess beteiligt sind, ihre Meinung äußern können und wissen, dass die Arbeit regelmäßig reflektiert und angepasst wird, sind sie eher dazu bereit, sich auf diesen Prozess einzulassen. Zwei Ereignisse im Sprint steigern die Chance, durch intensiven Austausch zu Entscheidungen zu gelangen, hinter denen das gesamte Team steht: das Sprint Planning I und das Daily.

Einverstanden ist nicht gleich umgesetzt

Wer kennt es nicht: Das Meeting ist zu Ende, jeder geht zurück an seinen Schreibtisch und die getroffenen Entscheidungen und Ergebnisse verlaufen im Sand. Der Schlüssel lautet „Commitment“. Das Team startet erst dann in einen neuen Sprint, wenn die Teammitglieder in einer Retrospektive gemeinsam konkrete Maßnahmen erarbeitet haben. Die selbstorganisierte Arbeitsweise motiviert zum Handeln und schafft Verbindlichkeit.

Umgesetzt ist nicht gleich beibehalten

Ein Commitment braucht einen Raum, in dem es erfüllt werden kann. Hier hilft das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung: Durch die feste Abfolge von Iterationen im Sprint-Rhythmus stellen wir sicher, dass dieser Raum eine klare Struktur bekommt und in ein Ritual übergeht. Und damit nicht alles in einer Flut von Aufgaben untergeht, hilft uns der Wert „Fokus“ bei der Priorisierung und einem sauberen Commitment.Dem aufmerksamen Leser wird aufgefallen sein, dass über eines noch nicht gesprochen wurde: Respekt. Mehr über die wichtigste Grundlage des menschlichen Zusammenlebens erfahrt ihr im nächsten Beitrag zum konstruktiven Einfluss agiler Arbeitsweisen auf die Kommunikation.Foto: Pixabay License - StockSnap

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values
Team
Katharina Clauss
August 21, 2019

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4