Be water my friend: Was Bruce Lee Unternehmen von heute im Umgang mit VUCA beibringen kann

Bruce Lees Philosophie ist es, "formlos zu sein, formlos, wie Wasser. Wenn du Wasser in eine Tasse füllst, wird es zur Tasse, wenn du Wasser in eine Flasche füllst, wird es zur Flasche. Wasser kann fließen, oder es kann zerstören. Be water my friend".

Oder mit anderen Worten: Wasser ist anpassungsfähig und widerstandsfähig. Auf dem heutigen Markt ist dies eine wichtige Tugend für Unternehmen. Aber warum sollten andere Prinzipien, die Organisationen in der Vergangenheit groß gemacht haben, nicht mehr gelten?

Über Deiche und Korallenriffe

Um dies zu veranschaulichen, bleiben wir beim Wasser. Auch wenn einige holländische Fußballfans behaupten werden, ihr Erzfeind sei Deutschland, kämpfen die Holländer gegen das Wasser, seit sie sich in Zeeland und Holland niedergelassen haben. Im Jahr 1953 kostete eine große Flut mit Überschwemmungen Tausende von Niederländern das Leben und über 150.000 ha Land wurden überflutet, wobei auch Zehntausende von Rindern und Geflügel starben. Daraufhin baute die niederländische Regierung die Deltawerke, ein Meisterwerk der Ingenieurskunst, das die Niederländer vor künftigen Fluten schützen sollte. Definitiv eine robuste und optimierte Konstruktion. Der Fehler ist, dass es für ein bestimmte Gefahr gebaut wurde. Als 1993 und 1995 der Schnee in den Alpen schmolz, gepaart mit heftigen Regenfällen, nahm der Rhein unglaubliche Wassermassen auf, die durch die Schweiz und Deutschland stürzten und schließlich die Niederlande überfluteten. Die Deltawerke konnten nicht helfen, da sie gebaut wurden, um die Niederländer vor einer bestimmten Gefahr zu schützen.

Im Gegensatz dazu ist ein Korallenriff resilient, weil es sich aus einer Vielzahl von Arten zusammensetzt, die voneinander abhängig sind und sich im Laufe der Zeit an ihre Umgebung angepasst haben. Diese Vielfalt ermöglicht es dem Riff, Stressfaktoren wie Krankheiten, Stürmen und Veränderungen der Wassertemperatur zu widerstehen. Außerdem können sich Korallenriffe durch Prozesse wie Fragmentierung und Neubesiedlung von Störungen erholen. Die Korallenpolypen gehen auch symbiotische Beziehungen mit Algen ein, die sie mit Energie versorgen und zur Erhaltung der Gesundheit des Riffs beitragen. Diese Faktoren machen Korallenriffe zu einem resilienten System, das verschiedenen Stressfaktoren widerstehen und sich von ihnen erholen kann.

Robustheit vs. Resilienz

Die meisten Unternehmen verdanken ihren Erfolg der Optimierung von Prozessen und der Verbesserung bestehender Strukturen. So wie das Deltawerk funktioniert, macht es diese Organisationen robust gegenüber bestimmten Gefahren in stabilen Märkten. Resilienz hingegen ist das Ergebnis der Verknüpfung von Elementen, die es ihnen ermöglichen, sich als Reaktion auf Veränderungen oder Schäden neu zu konfigurieren oder anzupassen. In vielen Bereichen - von der Fabrikhalle bis zum Büro - hat sich unser Ansatz darauf konzentriert, robuste Strukturen zu bauen und zu verstärken, um bestimmten zu erwartenden Gefahren zu widerstehen (und auch Kosten zu sparen). Dank des rasanten technologischen Fortschritts und volatiler Märkte sind all diese Umgebungen jedoch immer anfälliger für unvorhersehbare Störungen. Im Juli 2009 stellte Dave Carroll beispielsweise den Song "United Breaks Guitars" auf YouTube ein, nachdem seine Gitarre während eines Fluges mit United Airlines beschädigt worden war. Der Song ging viral und erhielt große Aufmerksamkeit in den Medien, United Airlines verlor 10 % seines Marktwerts, was die Aktionäre rund 180 Millionen Dollar kostete. Lassen Sie das auf sich wirken: Ein YouTube-Song sorgt für einen Marktwertverlust von Millionen von Dollar.

Was bedeutet das für Organisationen?

Organisationen müssen sowohl robust als auch resilient werden, um diese unvorhersehbaren Ereignisse zu überstehen. Die Erkenntnisse des Resilienzdenkens lassen sich auf eine Vielzahl von Bereichen anwenden, in denen Menschen angesichts von Ungewissheit nach einem Weg nach vorn suchen. Dies wird erreicht, indem wir unseren Schwerpunkt von der Vorhersage auf die Umstrukturierung verlagern. Wir können über die Volatilität triumphieren, indem wir die Unvermeidbarkeit von Überraschungen und Unbekannten anerkennen und uns auf Systeme konzentrieren, die solche Überraschungen überleben und sogar davon profitieren können.

Wenn gestandene Unternehmen feststellen, dass sie von der Konkurrenz überholt werden, tun sie das, was die meisten Menschen tun würden, wenn sie feststellen, dass sie hinter die Konkurrenz zurückfallen: Sie arbeiten härter. Sie setzen mehr Ressourcen ein, stellen mehr Mitarbeitende ein und bemühen sich um immer größere Effizienz innerhalb des bestehenden Betriebsmodells. Die meisten Führungskräfte kommen aufgrund menschlicher Voreingenommenheit zu diesem Schluss. Sie sind der Meinung, dass uns das bestehende System gute Dienste geleistet hat und wir über genügend Ressourcen verfügen, um die Konkurrenz zu besiegen.

Vorhersagen vs. Rekonfigurieren

"Efficiency is doing things right; effectiveness is doing the right thing," sagte Peter Drucker. Wenn stabile Märkte es erlauben, lange im Voraus zu planen, was "right thing" ist, ist Effizienz ein starker Indikator für Effektivität. Auf unbeständigen Märkten jedoch bricht die Verbindung zwischen Effizienz und Effektivität zusammen. Etablierte Unternehmen haben heutzutage Systeme aufgebaut, die hervorragend darin sind, die right things zu tun, aber zu starr, um things right zu tun.

So wie die Deltawerke robust, aber nicht resilient sind, können Managementsysteme effizient, aber nicht anpassungsfähig sein. Im Jahr 2023 haben Unternehmen kein Effizienzproblem, sondern ein Problem der Anpassungsfähigkeit. Wie die holländischen Wasserbauingenieure müssen auch die Unternehmen einige der alten Weisheiten wieder aufgreifen, die im Streben nach Effizienz über Bord geworfen worden waren. Sie brauchen Flexibilität, aber sie brauchen auch die Größenvorteile, die mit der Effizienz einhergehen. Sie müssen einen Weg finden, diese Anpassungsfähigkeit zu schaffen und gleichzeitig viele ihrer traditionellen Stärken zu bewahren. Das ist leichter gesagt als getan. Viele ihrer effizientesten Praktiken schränken die Resilienz direkt ein. 

Schnelligkeit und Wechselbeziehungen haben dazu geführt, dass viele Märkte mit der vertikalen und horizontalen Gliederung, die Organisationen jahrhundertelang über Wasser gehalten hat, nicht mehr vereinbar sind. Selbst die effizienteste Version dieser Organisationen ist für die heutigen Herausforderungen inakzeptabel langsam, was auf die Befehlskette zurückzuführen ist, die akribisch regelte, wie Informationen zu transportieren sind und welche Entscheidungen über den Schreibtisch welcher Manager zur Genehmigung gehen müssen. Die Befehlsketten und Organigramme, die einst Verlässlichkeit garantierten, schränken nun ihr Tempo ein; die Abteilungsgrenzen und Informationssilos, die ihr Wissen sicher hielten, behindern nun den Austausch, den sie brauchen, um gegen agile Wettbewerber zu bestehen. Die interne Wettbewerbskultur, die sie früher wachsam hielt, macht sie jetzt dysfunktional; die Regeln und Einschränkungen, die früher Unfälle verhinderten, verhindern jetzt Kreativität.

Es kommt nicht mehr nur darauf an, WAS man tut, sondern WIE man es tut

Deltawerke sind gut, aber man muss sie mit anderen Teilen verbinden, um wie ein Korallenriff zu funktionieren. Wenn Sie nur einem einzigen Framework folgen, wird Ihr Unternehmen unweigerlich in die Effizienzfalle tappen. Sie werden versuchen, das bestehende System robuster zu machen. Deshalb haben wir das myScaled Agile Practioner Training entwickelt. Dieses Training gibt Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, Ihr Unternehmen oder Ihre Abteilung zu skalieren. In diesem Kurs lernen Sie, warum ein einzelnes Deltawerk für die heutigen Märkte nicht mehr ausreicht. Sie brauchen Interaktionen wie in einem Korallenriff, um geschäftliche Agilität zu erreichen.

Denken Sie daran, dass Vorhersagen nicht der einzige Weg sind, um Bedrohungen zu begegnen, insbesondere in einer Welt, in der YouTube-Songs Ihr Produkt in den Sturzflug schicken können.

Sie müssen Widerstandsfähigkeit entwickeln und lernen, sich neu zu konfigurieren, um dem Unbekannten zu begegnen. Dies ist eine viel effektivere Art, auf ein komplexes Umfeld zu reagieren. Es geht nicht nur darum, WAS Unternehmen tun, sondern WIE sie es tun.

Dies ist der einfachste Weg, ein bestehendes System zu verbessern: Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie arbeiten. Mit unserem myScaledPractitioner-Training geben wir Ihnen tiefe Einblicke in verschiedene Skalierungs-Frameworks und wie Sie diese auf Ihr Umfeld anwenden können, damit Ihre Organisation resilient wird.

Be water my friend!

Bildquelle: Jong Marshes auf Unsplash

Agile Toolbox
Steffen Bernd
February 23, 2023

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4