Wer hat Angst vorm ersten Wurf?

Seit einiger Zeit bin ich nun auf einem Projekt, in dem die größte Herausforderung darin besteht, Hardware, Elektronik und Software derart zu synchronisieren, dass der gewählte agile Rahmen nicht zur Farce verkommt. Ein wichtiger Teil dieser Herausforderung ist es vor allem bei der Entwicklung von Hardwarekomponenten, nicht versehentlich doch in der Wasserfalle zu versinken: Wenn die Anforderung lautet: „Als Hans-Peter möchte ich die Höhe meines Schreibtischstuhls per iPhone-App steuern, um mir nicht ständig die Finger einzuklemmen“, ist die Verlockung groß, zu sagen: In Sprint 1 machen wir erstmal drei Konzepte für höhenverstellbare Schreibtischstühle, dann wählen wir im Review das Beste aus und fangen in Sprint 2 mit der Detailkonstruktion an. Im Anschluss können wir dann die notwendigen Teile bestellen und wenn der Einkäufer die Lieferanten ordentlich auf Spur gebracht hat, können wir die Teile sogar schon in Sprint 3 zusammenbauen. Am Ende des dritten Sprints wird dann gereviewt und es passiert - oh Wunder - in der Regel Folgendes: Entweder es gibt Verbesserungsvorschläge, die in Sprint 4 eingearbeitet werden können, oder man merkt, dass das Konzept zwar auf dem Papier super aussah, es allerdings jedwede Praxistauglichkeit vermissen lässt. Das bedeutet wiederum, dass man zu einem der anderen Konzepte umschwenken muss. Zu allem Überfluss schieben Elektroniker und Softwerker jetzt schon die Frustkugel, weil sie noch von überhaupt gar niemandem nach ihrer Meinung gefragt wurden. Das Ganze hat dann den agilen Charme eines Hochseedampfers beim Rückwärtseinparken.Die Kunst besteht also darin, auch hier das Prinzip „fail early and often“ bewusst anzuwenden und vor allem davon auszugehen, dass ich als Product Owner ein Team von Experten mit der Entwicklung meines Produktes betraut habe. Die Wahrscheinlichkeit ist also gering, dass ich statt eines Schreibtischstuhls auf einmal einen Terassenklappstuhl in Toskana-Optik bekomme. Voraussetzung hierfür ist allerdings auch, dass ich meine Akzeptanzkriterien klar formuliert habe.Ganz ohne Konzept geht es natürlich auch nicht. Ziel muss es aber sein, bereits mit einem Konzept lauffähig zu sein und schon im ersten Sprint Konzept, Konstruktion und Bestellung unterbringen zu können. So kann, die entsprechende Lieferzeit vorausgesetzt, bereits im nächsten Sprint zusammengebaut und begutachtet werden. Tritt hierbei Feedback zutage, kann dieses ohne weiteres in den kommenden Sprint eingebaut oder eben in das Backlog für spätere Sprints aufgenommen werden. Sollte sich herausstellen, dass sich die Ausarbeitung dieses Konzeptes als komplett nutzlos erweist, kann das Team nun, ohne Zeitverlust, ein neues Konzept erstellen, oder es greift - beispielsweise bei längeren Lieferzeiten - auf ein in der Zwischenzeit erarbeitetes Konzept zurück und der Zyklus wiederholt sich.Und wo sind die Elektroniker und Softwareentwickler in der Zwischenzeit? Na immer mittendrin! Die unmittelbare Zusammenarbeit in der Konzeptions und Ausarbeitungsphase gibt den genauen Rahmen vor, innerhalb dessen diese Komponenten miteinander zu funktionieren haben. Der Schlüssel ist auch hier mal wieder „vertraue dem Prozess“. Wer sich früher davon verabschiedet, bereits im Vorfeld alle Eventualitäten einplanen zu wollen, kann auch früher damit beginnen, das ohnehin aufkommende Feedback zu integrieren.

Agile Toolbox
Produktentwicklung
Hardware
bgloger-redakteur
April 15, 2014

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4