4 Tipps, mit denen Sie Ihr Team aus dem Daily-Trott holen

In Homeoffice-Zeiten bekomme ich auf meinen Projekten zunehmend den Frust über Dailys zu spüren. Teammitglieder beklagen sich, dass ihnen das Meeting keinen Mehrwert liefert, die Timebox nicht eingehalten wird und es lediglich ein Event ist, um sich gemeinsam über Probleme und Unzulänglichkeiten in der Organisation zu echauffieren.

Wo liegt das Problem?

Die Meetingregeln sind den Teams bewusst und werden auch im Homeoffice gelebt. Im Daily wird respektvoll miteinander umgegangen, die Technik funktioniert einwandfrei und der Sinn und Zweck des Meetings ist ebenfalls allen geläufig. Und dennoch beklagen sie sich: Jeden Tag wird auf das Taskboard geschaut und die gleichen drei Fragen werden gestellt. Dabei wird immer nur das gesagt, was ohnehin bereits jeder weiß. Entweder verkommt das Daily zu einer Statusabfrage oder zu einem Event, in dem sich die Teilnehmenden tagein, tagaus über die gleichen Themen beklagen. Manchmal ähnelt das Daily auch eher einem Gespräch in der Kaffeeküche, bei dem sich die Mitarbeitenden über private Themen austauschen. Der eigentliche Sinn und Zweck des Meetings geht verloren. Wie können wir diesem Daily-Trott entgehen?

1.    Stelle andere Fragen

Wenn Mitarbeitende sich beklagen, dass ständig die gleichen drei Fragen gestellt werden, dann stelle einfach andere. Es spricht überhaupt nichts dagegen, sich von der starren Methodik zu lösen und individuelle Fragen zu stellen. Das spiegelt sich auch in der neuen Ausgabe des Scrum Guides aus dem Jahr 2020, in der keine Vorschläge für Fragen im Daily mehr gemacht werden. Die Monotonie wird außerdem verringert, wenn die Entwickler:innen selbst die Moderation übernehmen. Diese Aufgabe kann auch im Wochenrhythmus rotieren. Außerdem empfehlen wir, das Taskboard nicht mehr als Arbeitstool, sondern als Informationsquelle zu verwenden. Damit im Daily selbst keine Diskussion zum Taskboard stattfindet, sollten alle ihren Fortschritt im Vorfeld auf dem Board aktualisieren.

Ein Tipp für wirklich erfahrene Scrum-Teams: Versucht doch einfach mal, komplett ohne Taskboard zu arbeiten und Fortschritte live zu präsentieren. Jede:r Entwickler:in zeigt voller Stolz, was sie oder er seit dem letzten Daily erreicht hat und erläutert kurz die nächsten Schritte. Diese Art des Dailys gelingt aber wirklich nur bei gut eingespielten Scrum-Teams. Sonst besteht die Gefahr, dass der Fokus nicht auf der Klärung von Abhängigkeiten bleibt, sondern schnell in inhaltliche Diskussionen abgedriftet wird. Außerdem ist das Einhalten der Timebox eine Herausforderung – gerade weil nacheinander jedes Teammitglied seinen Bildschirm teilen muss. Daher empfiehlt es sich eher für kleine Teams. Schafft ihr es aber, diese Herausforderungen zu meistern, werdet ihr durch ein abwechslungsreiches und spannendes Daily-Format belohnt.

2.    Führ ein Problemlösungs-Meeting ein

Das Daily ist kein Meeting, um Probleme zu lösen. Probleme oder Hindernisse werden zwar angesprochen, die eigentliche Lösungsfindung erfolgt aber im Anschluss mit den erforderlichen Teilnehmenden. Natürlich wollen wir die Teams auch nicht ausbremsen und häufig findet sich nach dem Daily kein kurzfristiger Termin, um Probleme in kleinerer Runde zu klären. In diesem Fall empfehlen wir ein standardmäßiges Problemlösungs-Meeting direkt im Anschluss an das Daily. Dieses Meeting ist umso effizienter, wenn die Agenda – also eine Liste der Probleme bzw. Hindernisse, die besprochen werden – im Voraus feststeht, damit die Teammitglieder selbst entscheiden können, ob sie im Meeting gebraucht werden. Analog dazu kannst du ein solches Anschlussmeeting einführen, wenn im Team der Wunsch besteht, mehr über technische Themen zu reden.

3.    Kaffeeklatsch muss auch sein

In Homeoffice-Zeiten fehlt vielen der soziale Austausch mit Arbeitskolleg:innen, weshalb das Daily zunehmend als Raum für den morgendlichen Tratsch in der Kaffeeküche verwendet wird. Sozialer Austausch ist keineswegs schlecht und sehr wichtig für das Teambuilding. Er sollte aber nicht im Daily erfolgen. Ich als ScrumMaster öffne den virtuellen Raum für das Daily daher bereits eine viertel Stunde früher und lade alle Teammitglieder ein, ganz nach Belieben früher zu erscheinen, um sich über private Themen zu unterhalten oder einfach nur gemeinsam einen Kaffee zu trinken. Dieser Kaffeeklatsch ist freiwillig und im Anschluss kann sich das Team vollständig auf die inhaltlichen Themen im eigentlich Daily konzentrieren.

4.    Nimm das Team in die Verantwortung

Wenn alle Anstrengungen keine Früchte tragen und das Daily weiterhin zu Unzufriedenheit bei den Beteiligten führt, dann kannst du als ScrumMaster das Team in die Verantwortung ziehen. Das Team selbst oder einzelne Teammitglieder können sich das Daily-Dilemma als Aufgabe ziehen und einen eigenen Vorschlag zur Gestaltung des Meetings machen. So können die Teammitglieder das Meeting so ausführen, wie sie es für richtig halten.

Titelbild: RODNAE Productions, Pexels

Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Daily Standup
Paul Koehler
August 27, 2021

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4