Führung als Team: Frommer Wunsch oder realistische Perspektive?

Viele Unternehmen, gerade auch High Performance Unternehmen, sind heute vernetzt strukturiert. Sie haben schlankere Hierarchien und arbeiten verstärkt mit unterschiedlichen Formen der Projekt- und Teamarbeit. Die Hierarchien gewinnen eine neue und andersartige, oft geringere Bedeutung. Die klassische Führung mit ihrer starken Betonung des heldenhaften Einzelkämpfers an der Spitze mit seiner "Alle mir nach"-Attitüde hat sich abgenutzt und ist auch als Modell wenig sinnvoll für selbstorganisierte Teams. Oft wird dieser Widerspruch thematisiert im Sinne von "Wir da unten sollen als Team zusammenarbeiten, aber die da oben sind lauter Einzelkämpfer" (und oft in deutlich wahrnehmbarer Konkurrenz zu einander). Gerade für die Führung agiler Unternehmen (aber nicht nur für diese) ist die Installation von Führungsteams eine effektive Alternative. Führungsteams sind kollektive Steuerungs- und Entscheidungsfunktionen in Unternehmen. Sie verteilen Macht, Kompetenz und Verantwortung auf mehrere Schultern. Trotzdem wird dem Führungsteam im Management aus einer tradierten Vorstellung von Führung heraus immer noch mit einer gewissen Skepsis begegnet und/oder man belässt es bei schnell durchschaubaren Lippenbekenntnissen. Dabei bietet diese Führungskonstellation durchaus höchst überlegenswerte Möglichkeiten.Führungsteams können

  • wie andere Teams auch den Synergieeffekt von kooperativer Teamarbeit nutzen.
  • das Risiko von Entscheidungen minimieren.
  • die Reduzierung von Komplexität besser steuern.
  • ein höheres Maß an Kreativität und Innovationskraft generieren
  • entwickelte Strategien und Maßnahmen wirkungsvoller umsetzen.
  • eine breitere Akzeptanz vom Führungsentscheidungen nach unten bewirken.
  • mehr und schnelleren Konsens bei Veränderungen erreichen.
  • ein höheres Maß an Vertrauen bei den Mitarbeitern aufbauen.
  • nach außen, z.B. an Schnittstellen, mehr Durchschlagskraft entwickeln.

Führungsteams bewegen sich in der Regel weit mehr als Mitarbeiterteams in einem Spannungsfeld zwischen Individualität und Kooperation, zwischen persönlicher und geteilter Verantwortung. Daraus ergeben sich Problemfelder, die es zu beachten gilt:

  • Grundsätzlich das Beibehalten/Zurückfallen in gewohnte Muster als Einzelkämpfer
  • Dominanzverhalten einzelner trotz guten Willens
  • Individuelles Beharren auf der eigenen Meinung, bis hin zu narzisstischen Phänomenen
  • Mangelnde Unterordnung unter gemeinsame Entscheidungen und Commitments
  • Konflikte aus dem Widerspruch zwischen dem eigenen Verantwortungsbereich und dem Ganzen
  • Zu wenig Zeit bzw. Aufmerksamkeit für die Selbstorganisation als Führungsteam
  • Zu viel taktisches Verhalten, z. B. zu schnelle Commitments aus taktischen Erwägungen
  • Schmoren im eigenen Saft, zu wenig Feedback von außen
    • Flucht nach außen einzelner Teammitglieder, bis hin zu Illoyalität

Grundsätzlich gilt, dass Teams, welcher Art auch immer, nicht per se bessere Leistungen bringen als einzelne Spezialisten. Vielmehr braucht Teamarbeit spezifische Bedingungen, um den allseits gewünschten Synergieeffekt im Sinne von Effektivität und Effizienz leisten zu können:

  • Zeit zur Einübung teamorientierter Einstellungen und Verhaltensweisen. z.B. Zeit und Willen für Teambuilding und Teamentwicklungsprozesse
  • Bewussten Konsens und ausgeprägten Teamspirit - "wir sind ein Team"
  • Klare Rollen und Zuordnung von Verantwortlichkeiten
  • Eindeutig akzeptierte interne Führung sei sie disziplinarisch oder lateral
  • Konsensfindung bei Entscheidungen, Disziplin im Umgang mit Vereinbarungen
  • Bereitschaft zu Konflikten und die Fähigkeit, sie gemeinsam zu lösen
  • Akzeptanz von Heterogenität und Unterschiedlichkeit und den Willen, gerade dies gezielt im Sinne von Synergie zu nutzen
  • Effektive Meetingstrukturen, Meetingkultur und Zeitmanagement
  • Hohes Maß an interner Transparenz und dialogischer Kommunikation
  • Immer wieder Feedback von innen und von außen, von oben und unten (Retrospektiven)
  • Informelle Beziehungspflege durch Maßnahmen außerhalb des reinen Arbeitskontexts

Führungsteams sind zweifellos eine wirkungsvolle, aktuelle Alternative zu klassischen Formen der Führung für Unternehmen. Aus meiner Erfahrung als Moderator und Entwickler diverser Führungsteams konnte ich erkennen, dass dort, wo Führungsteams optimal kooperieren und ihre Führungsaufgabe gemeinsam bewältigen, auch die gemeinsame Erfolgswahrnehmung hoch ist. Vor allem aber ist persönliche Zufriedenheit, Gelassenheit und Motivation bei den Führungskräften in der Regel ausgeprägter vorhanden und wahrnehmbar. Auch die Rückmeldungen von kollektiv geführten Mitarbeitern deuten auf eine verbesserte sachliche Arbeitssituation und ein angenehmeres Miteinander hin, diese positive Wirkung nach unten ist sehr hoch einzuschätzen.In der Regel geht die Initiative zukünftig als Führungsteam zu agieren von der ranghöchsten Position im System aus. Hier kann man CEO, CTO, Bereichs- und Abteilungsleitern nur genug Mut wünschen, sich darauf einzulassen, ein Führungsteam zu kreieren. In einem gut gestalteten Teamentwicklungsprozess kann in den meisten Fällen dann auch die evtl. noch vorhandene Skepsis des einen oder anderen Führungsteammitgliedes gezielt bearbeitet und abgebaut werden.

Agile Toolbox
Scrum
Rollen
bgloger-redakteur
June 3, 2013

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4