Inseln der Agilität

Weh mir, wo nehm’ ich, wennEs Winter ist, die Blumen, und woDen Sonnenschein,Und Schatten der Erde?Die Mauern stehnSprachlos und kalt, im WindeKlirren die Fahnen.Friedrich Hölderlin (Hälfte des Lebens)„Es gibt kein richtiges Leben im falschen." Theodor W. Adorno hat damit die moralphilosophische Frage aufgeworfen, ob ein gutes Leben in einer Welt voller Ungerechtigkeit möglich ist.Im Berufsleben lässt sich die Frage ebenso stellen: Ist ein guter, erfüllender Job in einem schwierigen, frustrierenden Unternehmensumfeld möglich? Menschen reagieren unterschiedlich, wenn sie spüren, dass sie sich in ihrem Job nicht entfalten können. Manche überfallen Selbstzweifel und Angst, andere gehen in den Widerstand bis hin zur Kündigung. Wiederum andere versuchen, sich mit den Verhältnissen zu arrangieren und eine halbwegs komfortable Nische zu finden, in der sie möglichst unbehelligt weitermachen können. Das ist dann so, wie wenn man im Regen unter einem Vorsprung Schutz sucht: Man wird nicht nass, aber wirklich schön ist es dort auch nicht.In agilen Implementationen gibt es einen anderen Weg. Er läuft auf die Schaffung eines Mikrosystems mit eigener Anatomie hinaus. Dieses Mikrosystem nennen wir Scrum-Team. Indem wir ein Scrum-Team aufsetzen, schaffen wir für seine Mitglieder eine Heimat mit eigenen Werten und Regeln. Indem wir dem Team nach und nach die Verantwortung zur Produktgestaltung übertragen, schaffen wir darüber hinaus eine Arbeitsumgebung mit eigener Taktung.Beides - Wertesystem und Taktung - sind zunächst nichts anderes als ferne Versprechen. Mitarbeiter, die es gewohnt sind, ihre Verantwortung entlang der Wertschöpfungskette nur punktuell oder diffus wahrzunehmen, stehen dem Versprechen häufig skeptisch gegenüber. Sie sehen im Großsystem Unternehmen alle Ursachen für ihre Unzufriedenheit - und müssen deshalb erst gar nicht anfangen, über ihre eigenen Handlungsfreiheiten zu reflektieren.Bei der Errichtung eines solchen Mikrosystems hilft eine Führungskraft, die sich einerseits schützend vor das Team stellt, es andererseits aus der Komfortzone locken kann. Wir nennen sie ScrumMaster. Dann passiert etwas Spannnendes: Das Team fängt an, sich aus dem Schneckenhaus heraus zu tasten. Es beginnt zu spüren, dass nicht alles Übel fremdverschuldet ist. Und es bemerkt, dass es mit etwas Kreativität und Elan viel mehr leisten kann, als es sich bisher zugetraut hat.Die ersten Früchte des Erfolges zeigen sich, wenn das Team anfängt, seine Frustration und Resignation in eine gewisse Unbekümmertheit und Leichtigkeit zu verwandeln. Frei nach dem Motto: Wenn keiner die entscheidenden Fragen stellen kann, dann tun wir das halt selber. Von dort an ist es nicht mehr weit, bis das Team damit beginnt, Entscheidungen selber zu treffen. Und eh‘ man sich versehen hat, ist sie da: Die Insel der Agilität. Zart und zerbrechlich, aber da.Es gibt es also doch, das „richtige“ Leben im „falschen“. Das Sprint Review ist übrigens das Meeting par excellence, in dem das Großsystem Unternehmen den Gesinnungswandel innerhalb des Scrum-Teams registriert und auch zu schätzen versteht. Was dann folgt, ist ein Geben und Nehmen: Das Scrum-Team fordert heraus - und das Unternehmen lernt, damit umzugehen.Tipp zum Abschluss: Lass dein Team auf einer Skala von 0-10 positionieren. Die Null bedeutet: Ich habe in meinem Unternehmen gar keine Freiheiten, selber zu entscheiden. Die zehn: Ich habe alle Freiheiten der Welt, selber zu entscheiden. Lass jeden kurz erzählen, warum er dort steht, wo er steht. Und bitte jeden dann, sich eine Maßnahmen zu überlegen, die er sofort umsetzen könnte, um auf der Skala um eine Zahl aufzurücken. Bilde dabei Gesprächspartner, die möglichst unterschiedlich auf der Skala stehen (also z.B. ein „Dreier“ mit einer „Siebener“). Lass die Maßnahmen aufschreiben und jedes Paar innerhalb von 72 Stunden berichten, wie es die Maßnahme umgesetzt hat und was es dabei beobachtet hat.Theodor W. Adorno (1969): Minima Moralia. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main.

Change
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Team
bgloger-redakteur
September 9, 2013

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4