Pliiing, Gong & TickTack: Timeboxen beenden

Dass Timeboxing toll ist, weil es uns ermöglicht, fokussiert und priorisiert zu schnellen Ergebnissen zu kommen und komplexe Umfelder zu stabilisieren, habe ich schon im Blogbeitrag "Was ist so cool an Timeboxing?" geschrieben. Dieses Mal möchte ich meine beiden Lieblingswerkzeuge vorstellen, die mir beim Timeboxing helfen.

Der Timer

Eines der wichtigsten Hilfsmittel, das ich in meiner Arbeit als Design Thinker kennengelernt habe und nicht mehr missen möchte, ist der Timer mit Zeitscheibe zur Visualisierung der Restzeit. Die Restzeit wird dabei durch eine immer kleiner werdende Farbfläche sichtbar gemacht. Das erzeugt positiven Zeitdruck und hilft, Meetings „in time“ zu einem produktiven Abschluss zu bringen. Der Vorteil gegenüber unsichtbaren Timern (z.B. Countdown auf dem Smartphone) ist, dass die Restzeit die ganze Zeit über im Raum sichtbar ist - nicht als abstraktes Zahlenwerk, sondern einfach und plakativ.Probieren Sie es in einem Daily aus! Der Nutzen für den ScrumMaster ist groß: Es ist die Zeit, die das Meeting nach 15 Minuten beendet, nicht der „böse“ ScrumMaster, der sein Team zur Eile drängt. Es genügt ein Einwurf wie: „Ihr seht, dass wir nur noch 5 Minuten haben?“ und nach Ablauf der Zeit: „Es tut mir leid, aber unsere Zeit ist rum! Ich hatte das Gefühl, ihr zwei wolltet noch etwas sagen? Können die anderen wieder an die Arbeit gehen und wir besprechen das jetzt gleich noch?“ Schauen Sie dazu auch in den Blogbeitrag über Smart Timeboxing.Unter Begriffen wie TimeTimer und ZeiTimer finden Sie unterschiedliche Varianten am Markt. Es gibt elektronisch gesteuerte Timer: Diese benötigen eine Batterie und haben ein elektronisches Piepsen, das bei manchen Modellen eine Lautstärkenregelung bietet. Kleinere Varianten sind meist rein mechanisch und haben daher durchgängig ein tickendes Geräusch - das kann in längeren, sehr ruhigen Meetings stören. Der Vorteil dieser Varianten ist, dass sie keine Batterie benötigen, sehr gut in das Handgepäck von uns Consultants passen und oft eine magnetische Rückseite haben, mit der sie einfach an jedem Whiteboard halten.

Laszlo Stein

Klangschale und Gong

Mein zweitliebstes Werkzeug nach dem Timer ist der Gong. Bei meinem elektronischen Timer stelle ich gerne die Lautstärke aus und nutze dafür den Gong. Bereits 1-2 Minuten vor Ende der Timebox schlage ich ihn ganz sanft, so dass ein kaum hörbarerer Ton meine Kollegen auf das Ende dieser Phase vorbereitet. Am Ende dann kommt dann ein lauter Schlag.Es dauert maximal einen halben Tag (5-8 Einsätze des Gongs), bis Menschen auf dieses Signal trainiert sind und Sie damit die Aufmerksamkeit einfach und ohne ein lautes Wort steuern können. Große Gongs und Klangschalen haben eindeutig die schöneren, tieferen Töne. Damit sind auch leise Schläge möglich. Ich persönlich bevorzuge Gongs mit gebogenem Rand, die flachen Gongs (Windgongs) scheppern mir bei den lauten Tönen zu sehr. Aber wie die großen Timer sind sie für des Consultants Handgepäck nicht geeignet. Ich habe deshalb eine sehr kleine Klangschale angeschafft - daher das „pling“! Denn je kleiner die Klangerzeuger, desto höher der Ton. Sanfte leise Töne sind damit nicht möglich, das hohe „pling“ ist sehr durchdringend. Auch Zimbeln können den selben Zweck erfüllen.Mein Tipp: Gehen Sie in ein Musikgeschäft (oder auch einen Esoterik-Laden, neben Räucherstäbchen und Traumfängern gibt es dort auch oft Klangschalen) und probieren Sie Ihr zukünftiges Hilfsmittel unbedingt aus. Sie werden erstaunt sein, welche Vielfalt sich beim Vergleich der Instrumente auftut und Sie werden irgendwann den Ton hören, den Sie gerne mitnehmen möchten.Die Kraft dieser beiden Werkzeuge liegt in der regelmäßigen Benutzung. Sorgen Sie dafür, dass der Einsatz so schnell wie möglich „normal“ wird und Sie werden ein sehr viel leichteres Leben als ScrumMaster haben.Pliiing...

Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
bgloger-redakteur
October 23, 2014

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4