Selbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - Sinn

Laterale Führung wie jene durch einen ScrumMaster braucht eine spezifische Einstellung zur Rolle und eine entsprechende Haltung, um ihrer komplexen und herausfordernden Aufgabe gerecht werden zu können. Sie braucht Legitimation vom Management, vom Team und letztlich vom Rollenträger selbst, im Sinne von: „Ich will, ich kann und ich darf Führung übernehmen.“ Und sie braucht Handwerkszeug, um Haltung und Legitimation in wirkungsvolles und funktionales Verhalten und Handeln zu transformieren.In den kommenden Tagen werde ich hier sechs wesentliche Grundelemente von Selbstorganisationsprozessen agiler Teams in ihrer Bedeutung und Dynamik beschreiben:

  1. Gemeinsames Problem, Aufgabe, Sinn
  2. Struktur
  3. Freiwilligkeit
  4. Synchronisation
  5. Know-how
  6. Entwicklung

Diese Elemente kennzeichnen prinzipiell jede Form von Selbstorganisation und sind sozusagen ein „natürlicher Kompass“ für die laterale Führung, sowohl zur Analyse ihrer Teams als auch für Interventionen. Wenn man sie berücksichtigt, lassen sich die Stärken und Entwicklungsfelder agiler Teams effektiv einschätzen und man kann sie mit zielgerichteten Interventionen aus der lateralen Führungsrolle heraus in der agilen Selbstorganisation heraus begleiten. Beginnen wir also mit der Grundlage: mit dem gemeinsamen Problem, der Aufgabe, dem Sinn.

1. Gemeinsamens Problem, Aufgabe, Sinn

Um zu kooperieren und sich selbst zu organisieren, brauchen Menschen ein gemeinsames „Problem“, also eine Aufgabenstellung, die für die Beteiligten gut nachvollziehbar ist und von mehreren Personen besser (oder ausschließlich) bearbeitet werden kann als in Einzelarbeit. Seit Urzeiten organisieren sich Menschen in Gruppen immer dann (selbst), wenn die gemeinsame Aktion und Kooperation einen Sinn ergibt und größeren Nutzen verspricht (Mammut jagen, Pyramiden bauen, Kriege führen etc.). Nur dann erscheint es den Betroffenen zielführender, gemeinsam statt individuell zu agieren. Mit einem Fußball spielen kann man auch alleine, ein „Fußballspiel“ funktioniert per se nur in der Mannschaft. Die Notwendigkeit zur Kooperation als wesentliches Element von Selbstorganisation erhöht jedoch im Arbeitsprozess zuerst einmal die Komplexität von Arbeit und erscheint daher per se nicht immer und für alle als unbedingt erstrebenswert. Vor allem dann nicht, wenn die bisher praktizierte Einzelplatzarbeit als funktional und erfolgreich erlebt wurde.Für laterale Führung kommt es also darauf an, Sinn und Nutzen von Selbstorganisation zu vermitteln und rationale, nachvollziehbare Argumente für das „Warum und Weshalb“ zu kommunizieren. Ebenso ist es wesentlich, positive emotionale Erfahrungen mit Kooperation zu ermöglichen. Spaß an der kooperativen Arbeit entsteht vor allem durch Erfolge, durch das Erleben von Teamspirit und durch interne und externe Anerkennung. Es braucht oft Zeit, bis alle Mitarbeiter die Notwendigkeit und den Vorteil von Selbstorganisation im Arbeitsprozess erkennen und nachvollziehen können. Hier kann und muss Führung Zeit geben und Lern- und Erfahrungsprozesse zur Verfügung stellen. Notwendigkeit erzeugt zuerst rationale Einsicht und dann emotionale Zustimmung.Wichtig ist es, die unterschiedlichen Zugänge der einzelnen Teammitglieder zur Kooperation zu respektieren und herauszufinden, wo der Einzelne steht und was er braucht, um Sinn zu erkennen. Kollektive Appelle an die rationale Einsicht sind nicht falsch, sie genügen aber häufig nicht. Hier gilt es, Widerstände auch anzunehmen, schmelzen zu lassen, individuell zu informieren, und im Sinne von Coaching zu unterstützen. Meist spielen Ängste vor Statusverlust und vor Eingrenzung der individuellen Handlungsmöglichkeiten etc. eine Rolle.Selbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - SinnSelbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - StrukturSelbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - FreiwilligkeitSelbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - SynchronisationSelbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - Know-howSelbstorganisation braucht Führung: Die glorreichen Sechs - EntwicklungTrainingstipp:Selbstorganisation braucht FührungBuchtipp:Selbstorganisation braucht Führung - Die einfachen Geheimnisse agilen Managements

Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
bgloger-redakteur
September 16, 2016

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4