Warum ist Biodiversität so wichtig?

„Dennis, unser Leben liegt in ihren Händen und Sie stellen sich so ungeschickt an.“

Aus dem Film „Jurassic Park“

Weil die EU-Taxonomie-Verordnung zukünftig nachhaltiges Wirtschaften reguliert, beschäftigen sich immer mehr Unternehmen damit. Leider nur gezwungenermaßen, weil es verordnet wird – zum Glück, weil nachhaltiges Wirtschaften damit gepusht wird.

Ich habe mich mit den Umweltzielen der Taxonomie beschäftigt und mit einigen Nachhaltigkeitsexpert:innen gesprochen, um mich „aufzuschlauen“ und mir eine Meinung zu bilden.

So vermasseln wir es gerade

Je mehr ich eintauche, desto unklarer wird es. Mich beschleicht das Gefühl, dass das Thema Biodiversität ein unterschätztes Thema ist. Selbst in der Taxonomie-Verordnung.

Das Zimmer ist voll!

Auf diese Formel gebracht war Biodiversität für mich so einleuchtend (danke an Frauke Fischer):

„Es geht nicht darum, wie wir leben werden, sondern ob überhaupt.“

Frauke Fischer

Ein Beispiel von Frauke: Noch vor 50 Jahren war es so, dass wir Ökosysteme ausgebeutet haben und wenn eines erschöpft war, haben wir uns das nächste genommen, die nächste unberührte Fläche gesucht. In einem Zimmer, wo jeden Tag neue Kartons reingestellt werden, ist irgendwann der Platz verbraucht. Ein naturwissenschaftliches Faktum auf unserem Planeten.

Ein Beispiel gefällig? Corona geht JEDE:N auf der Welt an!

Schauen wir auf die Corona-Pandemie, müssen wir doch sehr spürbar sehen: Der Grund, warum so eine Zoonose aufgetaucht ist und zukünftig wieder auftauchen kann, ist, dass Unternehmen und wir alle Produkte nutzen, für die tropische Regenwälder zerstört werden. DAS ist die Konsequenz aus zerstörten Ökosystemen. Wir spielen ein gefährliches Spiel. Und vielfach ist es den Entscheidungsträger:innen in Unternehmen und uns allen gar nicht bewusst, dass wir dazu beitragen. Muss also nicht eigentlich Biodiversität in den Vordergrund treten? Dieses Bild von „UN Biodiversity“ macht das auf drastische Weise deutlich:

https://twitter.com/UNBiodiversity/status/1051019715374505984?t=ZvZfB_XCNTlZLQyqwgYLLg&s=19

Und die Taxonomie?

Nun sie fokussiert auf 6 Umweltziele und Biodiversität erhält dabei einen der hinteren Plätze. Zuerst kommen das für Unternehmen messbare Klimaschutzziel (CO2-Ausstoß) und der Klimawandel (Leben mit den Folgen des Wandels). Biodiversität sollen Unternehmen bei ihren Maßnahmen dabei lediglich nicht „schädigen“ („Do no significant harm“). Also ein Mauerblümchen-Dasein?

Als Gedankenanstoß gebe ich Ihnen meine eigene, persönliche Bewertung der in der Taxonomie als Leitlinien beschriebenen Umweltziele mit:

  1. Es gibt Umweltziele, die ein komplett NEUES Denken im nachhaltigen Wirtschaften erfordern, um unseren Planeten für uns Menschen überlebensfähig zu erhalten. Da müssten wir doch eigentlich ran. Wir bestimmen, „ob“ wir als Menschen überleben.
  2. Es gibt Umweltziele, die auf eine Verbesserung und ein „Leben mit dem bereits angerichteten Schaden“ fokussieren. Sie bestimmen, „wie“ wir überleben. Das ist eine Anpassungsstrategie auf einem Pfad ins „Es wird nicht gut für die Gattung Mensch enden“.

Mit dieser Logik finde ich, dass das Ziel „Biodiversität“ in der Taxonomie zu sehr einen „Nice to have“-Status bekommen hat. Oder anders ausgedrückt: Da Biodiversität nicht messbar reguliert werden kann, werden wir leider, leider komplette Überzeugungstäter:innen (Vorbilder) brauchen, die daran mitwirken. Regulatorik wird hier keinen push erzeugen. Das gilt m. E. auch für die Nutzung von Wasserressourcen und die Kreislaufwirtschaft. Allerdings möchte ich auch sagen: Eine Verordnung muss sich natürlich nach etwas Messbaren ausrichten. Das geht mit CO2. Daher ist es ein gutes Vehikel, die Transformation in nachhaltiges Wirtschaften zu beschleunigen. Das wird aber nicht reichen.

Quelle für die linke Spalte: Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz „Die sechs Umweltziele der Taxonomie“

Ist es nicht eher so, dass die „unteren“ Ziele 3, 4 und 6 die sind, die uns als Menschen im Versuch, zu überleben, retten? Ich denke schon. CO2-Einsparung ist zwar messbar und deshalb regulierbar, für uns als Menschheit aber nicht das Wichtigste zum Überleben. Und wenn es uns nicht mehr gibt, ist das Klima sowieso am besten geschützt.

Und was sollen wir jetzt machen?

Ich möchte, dass sich die Menschen in den Unternehmen ihre eigene Meinung zum Thema Nachhaltigkeit und zur Taxonomie bilden, also über die Regulatorik hinaus für sich ein Ziel definieren. Für die Finanzinstitute füge ich gleich ein Orientierungs-Canvas an, ein Analysetool, das hilft, das eigene Geschäftsmodell unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten zu überprüfen.

Jetzt und hier möchte ich noch einen besonderen Fokus auf den übergeordneten Sinn (Purpose) der Geschäftsaktivitäten setzen und einen Anstoß geben: Wir brauchen Überzeugungstäter:innen. Kann Biodiversität der übergeordnete Sinn Ihres Unternehmens sein? Wenn ja, was heißt das für Ihre eigenen Kernaktivitäten, Ökosysteme und die Profit-und-Loss-Rechnung? Welche Rolle spielen Biodiversität und Ökosystemleistung in Ihren Lieferketten und den Wertschöpfungsketten Ihrer Produkte? Wo gibt es Abhängigkeiten zu anderen Stakeholdern? Was kann Ihr Unternehmen direkt beeinflussen, um zur Biodiversität beizutragen?

Mehr Lektüre

Mehr Austausch

Schreiben Sie mir gerne einen Kommentar oder kontaktieren Sie mich direkt. Ich unterhalte mich gerne mit Ihnen über Sustainable Finance, darüber, wie Sie Ihre eigenen Nachhaltigkeitsvorhaben schneller umsetzen können, wie Sie im Leadership dabei agieren sollten und natürlich über Agilität.

Ich empfehle Ihnen auch dieses Event am 29.03. mit mir, Lucas Gorleski und der zeb zum Thema „Ausblick 2025 – die neue Realität der Genossenschaftsbanken

 Titelbild: Faye Cornish, Unsplash

Nachhaltigkeit
Biodiversität
Finance
Sustainable Finance
Ssonja Peter
March 7, 2022

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4