Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Mit laufendem Feedback zu besseren Ergebnissen – das ist nur ein Vorteil unserer Lernmethode Scrum4Schools, der Ivan Topic überzeugt hat. In einem Gespräch reflektieren Ivan und ich gemeinsam Erfahrungen und Erkenntnisse aus seinem Physik-Projekt, das kürzlich am Gymnasium Haizingergasse in Wien stattgefunden hat.

Ivan Topic schätzt an Scrum4Schools vor allem, dass die Schüler:innen etwas fürs Leben lernen.

Ivan, als du von Scrum4Schools zum ersten Mal gehört hast, was hat dich angesprochen? Warum warst du interessiert, ein Projekt mit Scrum4Schools durchzuführen?

„Zunächst hatte ich das Video von Boris gesehen, der die Herausforderungen in der Schule anspricht und motiviert, sie anzugehen, und dann euer Video vom Scrum4Schools Flow, das die Methode erklärt. An dieser gefällt mir: Kinder und Jugendliche erlernen eine neue Denkweise, die ihnen hilft, sich nicht nur heute, sondern auch in Zukunft, z.B. in der Wirtschaftswelt, besser zu orientieren und klarzukommen. Mich hat auch angesprochen, dass Schüler:innen einen Raum bekommen, in dem sie Fehler machen dürfen. Fehler sind etwas Natürliches. Ich kann aus ihnen lernen. Das zu verstehen, ist aus meiner Sicht etwas ganz Wichtiges.“

Wenn wir mit Lehrer:innen in Kontakt treten, ist eine häufige erste Frage: Wie viel Mehraufwand ist es denn jetzt für mich? Wie viel Mehraufwand war es für dich, Ivan?

„Es war vor allen Dingen eine andere Art der Vorbereitung. Natürlich investiere ich Zeit, wenn ich eine neue Methode kennenlerne, aber im Endeffekt war es nicht besonders aufwändig, da ihr eine Struktur anbietet, an der ich mich orientieren kann. Die größte Herausforderung beim ersten Projekt war die Erstellung des Erkundungsauftrages. Was schreibe ich hinein? Welche Informationen sind wichtig für die Schüler:innen? Einerseits sollen sie wissen, was zu tun ist, andererseits darf ich nicht alles vorgeben, weil ich ihnen sonst die Chance nähme ihre Selbstorganisation und Eigenverantwortung zu stärken.“

Du hast Interesse am Erkundungsauftrag zum Physik-Projekt „Schwingungen und Wellen“? Dann schreib uns eine E-Mail. Ivan und ich stellen ihn dir gerne zur Inspiration zur Verfügung.

Stell dir vor, du möchtest deine Kolleg:innen von Scrum4Schools überzeugen: Was sind aus deiner Sicht die drei wichtigsten Vorteile von Scrum4Schools?

„Aus meiner Sicht ist der größte Vorteil, dass die Schüler:innen durch Scrum4Schools eine ganz neue Denkweise erlernen, die ihnen nicht nur beim Lernen in der Schule hilft, sondern sie auch auf die Zeit nach der Schule vorbereitet. In der Wirtschaft werden zum Beispiel andere Arbeitsweisen verlangt, als heute in der Schule beigebracht werden.

Der zweite Vorteil ist, dass ich durch Scrum4Schools ein Konzept habe, das ich, einmal erlernt, immer wieder verwenden kann. Wenn ich es gut umsetze, kann ich ein Unterrichtsthema sogar über mehrere Jahre hinweg aufbauen. Zum Beispiel: Wenn wir in einem Schuljahr „Schwingungen & Wellen“ am Beispiel eines Wolkenkratzers bearbeiten, dann kann ich im folgenden Schuljahr die Thematik „Thermodynamik“ einfließen lassen, die für die Architektur von Wolkenkratzern ebenfalls relevant ist.

Und last, but not least: Die Schüler:innen haben Spaß, wenn sie bessere Arbeitsergebnisse erarbeiten. Uns Lehrer:innen freut das natürlich ebenso – und wir können, nein, wir müssen sie auf dem Weg zu besten Lernergebnissen unterstützen. Bei Scrum4Schools ist laufendes Feedback ein wichtiges Prinzip und fester Bestandteil der Methode. Wenn Schüler:innen und Lehrer:innen gemeinsam lernen: „Hier ist die Rückmeldung keine Bewertung, sondern Mittel zur Verbesserung der Lernergebnisse!“, dann entstehen motivierende Lernprozesse und bestmögliche Ergebnisse.“

Gibt es eine Sache, die dich positiv überrascht hat? Was lief besser als erwartet?

„Was mich positiv überrascht und sehr gefreut hat, waren die Rückmeldungen der Schüler:innen in der großen Rückschau am Projektende. Sie haben das Lernen im Lernteam positiv erwähnt und verstanden, dass sie u. a. durch das Aufteilen der einzelnen Lernschritte viel in Sachen Teamfähigkeit gelernt haben. Ebenso fand ich es toll, zu sehen, dass sie sich selbstorganisiert, zu anderen als den Unterrichtszeiten, (virtuell) getroffen haben. Es ist sogar den Eltern aufgefallen: Ihre Kinder wollten plötzlich Ruhe haben, um für das Physik-Projekt zu arbeiten. Positives Feedback von Eltern ist für mich ein sehr schönes Feedback.“

Bei deiner Begeisterung nehme ich an, du wirst weiter mit Scrum4Schools arbeiten. Was machst du beim nächsten Mal anders?

„Mir ist klar geworden, dass die Feedback-Runden unglaublich wichtig sind. Beim nächsten Projekt werde ich zu Beginn noch mehr Zeit investieren, um zu erklären, worum es geht. Im aktuellen Projekt wollten die Schüler:innen hier nur ihre Arbeitsschritte anstatt schon konkrete Teilergebnisse präsentieren. Eine ständige Wiederholung und Anleitung, was in der Feedback-Runde passiert, ist vor allen Dingen beim erstmaligen Lernen mit Scrum4Schools notwendig, denn wie wir wissen: Wir brauchen Zeit, um Neues zu lernen.“

Hast du in deiner Rolle als Lehrer auch etwas gelernt?

„Oh ja, mir ging es wie den Schüler:innen: Auch ich habe ständig Feedback bekommen und war gefordert, daraus zu lernen. Für mich war es ein Learning, mich zurückzunehmen und den Prozess laufen zu lassen – das ist aus der „klassischen“ Rolle des Lehrers heraus natürlich ungewohnt. Vor allen Dingen auch, weil manche Schüler:innen erwarten, dass die Lehrkraft „liefert“. Dabei geht es ja genau darum, die Verantwortung für den Lernprozess denjenigen zu geben, die vom Lernen auch am meisten haben: die Schüler:innen selbst.“

Eine vollständige Projektbeschreibung samt Herausforderungen und Erkenntnissen wird bald in Form einer Case Study verfügbar sein. Du willst diese nicht verpassen? Dann abonniere hier unseren Newsletter und du wirst informiert, sobald die Case Study verfügbar ist.

Titelbild: Tamanna Rumee, Unsplash

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten
Social Skills
Anna Czerny
May 25, 2021

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4