Transformations-Check für Führungskräfte – Phase #2: Sind wir schon agil?

Wann ist es wichtig, als Führungskraft in der Tranformation einzugreifen und wann lasse ich es laufen? In Phase #1: Und jetzt werden wir agil! Hatte ich für die erste Phase einer Transformation skizziert, an welchen Indikatoren ich erkennen kann, ob das, was passiert, normal ist. Heute geht es um die Indikatoren der zweiten Phase, die Schwungphase.

Phase 2: „Schwungphase“ – Eingreifen, wenn angebracht …

Die zweite Phase ist die entscheidende: Vieles vom bisherigen Input wird bereits umgesetzt und weiterer Input kommt hinzu. Achtung: In dieser Phase entscheidet sich, ob wir den Schwung in die dritte Phase mitnehmen können. Sie ist gekennzeichnet durch starke Zweifel: „So, wie es in den Büchern beschrieben steht, passt es nicht auf den Bereich, die Kultur, das Produkt, den Prozess.“ Die Methodik wird hinterfragt. Es gibt offene und verdeckte Widerstände. Führungskräfte sind verunsichert: „Liefern die Teams so, wie ich es möchte? Entstehen Risiken, die selbstorganisierte Teams nicht sehen? Fragen sie mich um Unterstützung, wenn sie diese wirklich brauchen? Das gleichzeitige Bedienen der alten und neuen Welt ist anstrengend, woher bekomme ich selbst die notwendige positive Verstärkung?“Genau hier sind die ScrumMaster und Agile Coaches gefragt, für die regelmäßige Reflexion und einen aktiven Diskurs zu sorgen. „Einfach nur laufen lassen“ reicht nicht. Jetzt muss die Vorgehensweise aktiv gestaltet und auf den Bereich abgestimmt werden.

Inputfaktoren

  • Es werden weitere crossfunktionale (Produkt-)Teams gebildet.
  • Alle Backlogs sind befüllt (Produkt-, Hindernis- und Befähigungs-Backlogs).
  • Ein internes „Transformationsteam“ (Change-Verantwortliche) wird gebildet.
  • Es gibt erste Messungen zur Geschwindigkeit von Lieferungen (Team Velocity).
  • Release-Pläne werden gesteuert.
  • Es gibt regelmäßiges User-Feedback zu Produkten bzw. Produktinkrementen.
  • Das Wissen der externen Experten geht auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über.

Beobachtbares Verhalten

  • Es entstehen erste Produktinkremente (Minimum Viable Products – MVPs).
  • „Fails“ werden offen kommuniziert, manchmal bereits zelebriert.
  • Es finden erste „Skill-Rotationen“ statt. Teammitglieder wechseln Rollen oder Team, weil sich nach der Erfahrung aus dem ersten Durchgang bessere Kombinationen zeigen.
  • Die Steuerung erfolgt im Spagat zwischen dem alten Muster mit Planabweichungen und Statusberichten und dem neuen Muster über Lieferungen, Backlogs und Release-Pläne.
  • Die Art, Mitarbeitergespräche zu führen, verändert sich (gemeinsames, fokussiertes Hinterfragen und Entwickeln der Mitarbeiterziele und Entwicklungsschritte).
  • Die Neugier der anderen Abteilungen ist geweckt und man bekommt Besuche.

Teilweise wirkt diese Phase chaotisch. Es fühlt sich an, als ob die Kontrolle entgleiten würde. Das ist gut, denn wenn Sie sich von Anfang an bei allen Schritten im Transformationsprozess gut fühlen würden und Sie und Ihr Team nie Ihre Comortzone verlassen müssen, dann ist das kein gutes Zeichen. Das heißt vermutlich, dass die Transformation noch gar nicht begonnen hat. Dennoch: Wir müssen unterscheiden, ob es sich nicht gut anfühlt, weil mein Team und ich die Comfortzone verlassen oder weil manche Sachen wirklich nicht zu meinem Produkt oder meinem Prozess passen. Das müssen wir jetzt mit dem Agile Coach oder ScrumMaster permament reflektieren.Wann ist es endlich gut, wann kann ich es einfach nur laufen lassen und wann sind wir endlich agil? In Phase #3: Nach der Transformation ist vor der Transformation geht es um die Indikatoren, aus denen ich als Führungskraft ableiten kann, dass mein Team jetzt selbstorganisiert und agil arbeitet.

Tauschen wir uns aus!

Was sind Ihre Erfahrungen und Gedanken zur ersten Phase der agilen Transformation aus der Sicht der Führungskraft? Lassen Sie uns in den Austausch kommen! Schreiben Sie mir gerne in den Kommentaren. Der Blogbeitrag zu Phase #3 folgt demnächst.Sie finden auf unserer Seite übrigens auch Good Practices für die Transformation in Remote-Zeiten inklusive Tipps und Tricks.

Die Reihe: Transformations-Check für Führungskräfte

Phase #1: Und jetzt werden wir agil!

Phase #2: Sind wir schon agil?

Phase #3: Nach der Transformation ist vor der Transformation

Neues Arbeiten
Führung
Transformation
Ssonja Peter
May 22, 2020

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4