Bildwelten – wie Sie eine Retrospektive zur visuellen Reise machen

Die Retrospektive dient im Scrum-Prozess vor allem dazu, aus den Erfahrungen des aktuellen Sprints zu lernen und so die Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern. Der Ablauf einer Retrospektive ist immer ähnlich und besteht im Wesentlichen aus fünf Schritten:

  • Check-in
  • Positiver Rückblick
  • Verbesserungspotenziale identifizieren
  • Maßnahmen definieren
  • Check-out

Dass es trotz vergleichbarer Abläufe eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten für Retrospektiven gibt, zeigt sich auf Websites wie Fun Retrospectives oder Retromat.Wenn ich Teams durch eine Retro begleite, so nutze ich gerne Bildwelten, um die Kreativität im Raum zu stärken und die Teammitglieder zu neuen Sichtweisen anzuregen. Wie das funktioniert, möchte ich in diesem Blog-Beitrag am Beispiel der „Sailboat-Retro“ veranschaulichen.

Willkommen an Bord

Als sehr bildhafte Variante der Retrospektive eignet sich die Sailboat-Retro hervorragend, um von Beginn an zu signalisieren, dass alle Teammitglieder im selben Boot sitzen – und auf ein gemeinsames Ziel zusteuern. Der Name des Teams am Rumpf des Segelbootes unterstreicht das zusätzlich. In der Praxis bereite ich den Rahmen und die Grundstruktur bzw. wichtige Grundelemente der Bildwelt gerne schon vor dem Termin vor, um direkt starten zu können.

Zurückblicken, um voranzukommen

Nach dem Check-in, dem Ankommen im Raum, reflektiert das Team zunächst, was gut gelaufen ist. Für diesen positiven Rückblick bietet sich folgende Fragestellung an: Was ist der Wind in unseren Segeln? Was bringt uns voran? Was macht uns schneller?

Wenn das Team nun die Antworten auf Post-its gesammelt hat, macht es Sinn, diese direkt auf dem Flipchart zu clustern.

Es geht immer noch besser

Nachdem wir jetzt wissen, was gut funktioniert hat, geht es in weiterer Folge darum, Verbesserungspotenziale zu identifizieren. Auch hier steige ich gerne mit Fragestellungen in die Bildwelt ein:

Der Anker steht in diesem Fall für Verlangsamung, für ein Hindernis des Vorankommens, während der Hai aufkommende, in der Zukunft liegende Gefahren symbolisiert.Das Team überlegt, schreibt seine Antworten auf Post-its und klebt diese auf die Freifläche am Flipchart. Was thematisch zusammenpasst, wird direkt geclustert, um Muster zu erkennen. Wenn sich ein großes Thema ablesen lässt, ist der Fokus der Maßnahmenfindung für den nächsten Sprint einfach zu setzen. Ansonsten nütze ich gerne Dot-Votings, um zu priorisieren. Jedes Teammitglied bekommt dabei zwei Punkte, die je nach individuell empfundener Dringlichkeit an die vorhandenen Themen vergeben werden können.

Volle Kraft voraus – mit konkreten Maßnahmen

Im nächsten Schritt soll das Team nun sinnvolle, umsetzbare Maßnahmen für den kommenden Sprint definieren. Wie können wir Hindernissen ausweichen und Gefahren vermeiden? Was müssen wir tun, um noch schneller zu werden? Die Maßnahmen, die sich aus diesen Fragen ergeben, nimmt das Team aus der Retrospektive mit. Und versucht, diese sofort in den darauffolgenden Arbeitstagen umzusetzen. Nach dem Check-out ist der aktuelle Sprint abgeschlossen.

Visualisierung wirkt

Meiner Erfahrung nach sind Bildwelten eine tolle Möglichkeit, damit sich Teams besser auf die Fragestellung einlassen können. Durch das Verankern der Antworten auf dem Flipchart lassen sich Muster schnell erkennen, was das Stimmungsbild im Team meist noch besser sichtbar macht. Außerdem kann dieser visuelle Ansatz dazu führen, dass Teams gewisse Aspekte ihrer Zusammenarbeit noch einmal unter anderen Blickwinkeln betrachten.Alles, was Sie dazu brauchen, sind ein Flipchart, zwei dicke und ein dünnerer Marker in unterschiedlichen Farben sowie Post-its oder statisch haftende Notizzettel. Probieren Sie es aus, es macht Spaß. Und lohnt sich.Foto: CCO Creative Commons – Pixabay

Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive
Katrin Bernreiter
November 15, 2018

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4