Das Daily Scrum - ein How-To für das kürzeste Scrum Meeting

Als Management Consultant bekomme ich regelmäßig die Möglichkeit, die Scrum-Implementierung in den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen zu beobachten bzw. zu begleiten. Interessanterweise ähnelt in der Auslegung von Scrum kaum ein Unternehmen dem Nächsten - nicht einmal, wenn es um die Abhaltung der Scrum-Meetings geht. Selbst das kürzeste Meeting im Scrum Flow, das Daily Scrum, sieht stets anders aus. Vor allem bei Scrum-Neulingen habe ich die Erfahrung gemacht, dass ein gewisser, vorher gemeinsam mit dem Coach geübter Ablauf dem neuen ScrumMaster etwas Sicherheit bietet. Mein Vorschlag sieht meist so aus:

Zweck

Synchronisation innerhalb des Dev-Teams, um das Sprintziel und somit das Release zu schaffen.

Ziel

Als Team wissen wir, was erledigt werden muss, damit die committeten Stories auf Done gesetzt werden können.

Ablauf

  1. Das Dev-Team trifft sich im Halbkreis vor dem Taskboard. Der ScrumMaster steht seitlich ca. einen halben Schritt außerhalb dieses Halbkreises. Gäste stehen komplett außerhalb des Halbkreises.
  2. Begrüßung durch den ScrumMaster - ein "Guten Morgen" reicht aus. Hier ist ein motiviertes Auftreten wichtig: Wenn der ScrumMaster als Coach des Teams schon keinen Bock hat, wie soll das Team dann erst Lust bekommen? Der ScrumMaster startet mit einer Begrüßung und macht auf die geplanten Termine für den Tag aufmerksam.
  3. Falls jemand im Dev-Team noch keine Vorstellung hat, welche Arbeit er an diesem Tag leisten kann/ möchte/wird, sollte er sich gleich anfangs zu Wort melden, damit das restliche Team ihn für potenzielle Aufgaben in Erwägung ziehen kann.
  4. Nacheinander erzählt jedes Teammitglied seinen Kollegen Folgendes:
    1. Was habe ich seit dem letzten Daily umgesetzt? (falls fertig, wird der Task von Work In Progress in Done gehängt) Falls die Aufgabe wider Erwarten innerhalb des letzten Tages nicht fertiggestellt werden konnte, erklärt das Teammitglied kurz, wodurch die Aufgabe behindert wird. Dann wird ein Punkt auf das Post-It gemacht. Ggf. wird diese Störung am Impediment Backlog, auf dem Task bzw. an der Story visualisiert.
    2. Was werde ich heute tun? Hier zieht sich das Teammitglied eine Aufgabe aus der To Do Spalte der höchstpriorisierten User Story und hängt sie in Work In Progress. Falls möglich, plant das Teammitglied gleich Pair Programming mit einem Teamkollegen bzw. Unterstützung, die er in Anspruch nehmen möchte.
    3. Was behindert mich in meiner derzeitigen Arbeit? (Visualisierung nicht vergessen...)
    4. Wo benötige ich Hilfe?
    5. Meine heutige Verfügbarkeit
    6. Das nächste Teammitglied übernimmt und beantwortet dieselben Fragen gegenüber dem restlichen Team. Dies passiert reihum, bis das Team seine Arbeit synchronisiert hat und jeder weiß, was er heute mit wem bearbeiten soll.
    7. Ist eines der Teammitglieder nicht da, übernimmt ein anwesendes Teammitglied die Punkte des abwesenden Kollegen und hängt die jeweiligen Aufgaben auf dem Taskboard für ihn um.
  5. Der ScrumMaster fasst abschließend folgende Punkte zusammen:
    1. Neue Impediments, die in diesem Daily ans Tageslicht gekommen sind und um die er bzw. jemand im Team sich kümmern wird
    2. Inwieweit sind aktuelle Impediments schon gelöst bzw. ist dafür die Hilfe des Dev-Teams nötig?
    3. Neue Termine, falls ein detaillierter Abstimmungsbedarf zwischen Teammitgliedern sichtbar geworden ist
    4. Die eigene heutige Verfügbarkeit, ggf. einer Vertretung
    5. Falls der Product Owner anwesend ist: Spätestens jetzt noch fragen, ob er weitere Anmerkungen hat
  6. Das Burn-Down Chart wird von einem Teammitglied aktualisiert.

Alles was man für dieses kurze Stand-Up benötigt, sind ein ScrumMaster, ein Dev-Team, ein Taskboard und ein Burn-Down Chart. Gäste, vor allem der PO, sind immer herzlich willkommen. Die Rahmenbedingungen von max. 15 Minuten, täglich, stehend, selber Ort, selbe Zeit dürfen deshalb aber nicht außer Acht gelassen werden.Was haltet ihr von diesem kleinen "How-To"? Wie sieht der Ablauf des Daily Scrums bei euch aus?!

Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Daily Standup
Mehr Formate
Checkliste
Stephanie Gasche
April 24, 2013

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4