Führung und Werte – Mobilität digital denken #7

Die nötige Veränderung in der Automobilindustrie betrifft nicht nur die Produktentwicklung und Geschäftsmodelle, sondern auch die Art, wie Unternehmen und insbesondere die Menschen darin führen und geführt werden. Führungskräfte haben die Verantwortung, dem Unternehmen als ganzes eine Ausrichtung zu geben und so die Menschen darin zur Selbstorganisation zu befähigen.

Status Quo: unklare Rahmenbedingungen

Wir beobachten an den Märkten die zunehmende Bereitschaft von Unternehmen, agile Methoden und Praktiken auszuprobieren. Insbesondere, weil sie immer öfter in unbekannte Gewässer gedrängt werden – sowohl technologisch als auch fachlich. Gleichzeitig sehen wir jedoch auch, dass die Bereitschaft oft nur bis in die operative Ebene reicht und Führungskräfte weiter an Gewohntem festhalten.

Die Menschen in den Unternehmen sind dadurch zwischen zwei Welten gefangen. Auf der einen Seite sollen Teams in kurzen Abständen immer das richtige Inkrement selbstorganisiert liefern. Auf der anderen Seite steht der konstante Kontrollblick aus der Führungsebene in die operative, ob die nötigen Arbeiten erledigt werden. Die Arbeit am Produkt wird immer wieder dadurch unterbrochen, dass Reports erstellt oder in gesonderten Meetings der aktuelle Fortschritt präsentiert werden muss.

Dabei bieten agile Managementkonzepte wie Scrum bereits alle nötigen Mechanismen – wenn richtig angewendet –, um in kurzen Abständen volle Transparenz für alle zu gewährleisten. Solange Führungskräfte in dieser Hinsicht nicht als Beispiel vorangehen und eine klare Position hinsichtlich „agil – ganz oder gar nicht“ beziehen, wird Agilität nicht die erwünschten Ergebnisse erzielen und auf Ablehnung stoßen. Möchte man diesen Gewässern also unbeschadet trotzen, müssen Teams und Führungskräfte gemeinsam in eine Richtung rudern und dabei ihre Kräfte und Bemühungen bündeln. Hierfür braucht es Führung. Denn Führung hat die Aufgabe, den Menschen ein Zielbild zu vermitteln und sie zur Zusammenarbeit anzuspornen.

Den geeigneten Rahmen setzen und transparent machen

Wie bringt man Menschen dazu, sich bereitwillig mit anderen zusammenzuschließen und auf ein Ziel hinzuarbeiten? In dem man ihrem Wirken einen Sinn und Zweck verleiht und drumherum einen klaren Rahmen aufbaut, in dem sich die Individuen frei bewegen können.

Führen über die Vision

Zunächst starten wir also mit dem „Why“ – auch als Vision bekannt. Sie gibt den Menschen im Unternehmen eine Orientierung. Diese Vision muss vom Management des Unternehmens formuliert werden und fungiert gleichzeitig auch als erster grober Rahmen für die Mitarbeitenden. Eine inspirierende, nachvollziehbare und klar kommunizierte Vision führt eine Verhaltensveränderung herbei, die Teams in die Lage versetzt, selbstorganisiert zu agieren und ihre eigenen Entscheidungen im Sinne der Unternehmensziele zu treffen. Das Management kann und soll dadurch auch loslassen.

Aber das ist nicht alles: Führung über Vision zieht Menschen an, die wirklich mitwirken möchten. Mit Hilfe der Vision kann man abgleichen, ob man zueinander passt. Man kann einfacher bewerten, ob Menschen die nötige Motivation, aber auch die nötigen Kompetenzen mitbringen, um die angestrebten Ziele zu erreichen. 

Deshalb bedeutet Leadership für uns nicht nur Ressourcen-Management, sondern entlang dieser Prinzipien zu führen: Führung durch Einladung, durch Vorbild, Freiwilligkeit, Führung über Transparenz und über Purpose.

Vertrauen: Die Hauptzutat für den Erfolg

Die Führung muss einen Rahmen schaffen, in dem Menschen Dinge ausprobieren können. Genau wie jedes „high-performance Team“ brauchen auch Organisationen Vertrauen als Basis. Es ist an der Führung, die Rahmenbedingungen für eine solche vertrauensvolle Umgebung zu schaffen und gleichzeitig eine sinnvolle Vision für das Unternehmen zu haben. Vertrauen, neue Führung und eine Änderung der Werte in einer Organisation entstehen nicht über Nacht, es bedarf kontinuierlicher Arbeit, Reflexion und Vorleben, vor allem durch die Führungskräfte. Um genau dies zu tun, müssen Führungskräfte Agilität erst am eigenen Leib erfahren, nur so ist es möglich, bis zum Kern durchzudringen.

Wie profitieren die Unternehmen von neuer Führung?

Unternehmen profitieren von dieser neuen Art von Führung vor allem durch die entstehende Gemeinschaft und Verbundenheit. Menschen haben wieder Lust, zum „Why“ der Organisation beizutragen und Verantwortung zu übernehmen. Die Orientierung erleichtert es ihnen, ihr Handeln im Sinne des Whys auszurichten.

Führung schafft einen Rahmen, in dem sich Menschen ausprobieren, Fehler machen und daraus lernen können. Dieser sichere Rahmen führt schlussendlich dazu, dass Menschen schneller unternehmerische Verantwortung übernehmen können und somit die Entscheidungsgeschwindigkeit steigt. Das Unternehmen kann also schneller auf Veränderung reagieren.

Führung und Werte in einer Organisation zu verändern, braucht Zeit und passiert nicht von heute auf morgen, es braucht Ermutigung, Zutrauen und Ausprobieren. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, wenn Sie den Wandel hin zu einer agilen Organisation schaffen wollen.

Die Reihe: Mobilität digital denken

#1 “Die Autobranche muss agil werden”

#2 “Produkt- statt Prozessarchitektur”

#3 “Entwicklungs- & Kommunikationsinfrastruktur”

#4 “Wettbewerbsvorteil „Skills und Expertise“”

#5 “Kundenorientierung & Produktentwicklung”

#6 “Management-Frameworks”

#7 "Führung und Werte"

Titelbild: Jaromír Kavan, Unsplash

Automotive
Agiles Management
Change
Digitale Transformation
Neues Arbeiten
Führung
Skalierung
Transformation
Michael Friedmann
Faruk Ince
May 24, 2022

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4