Timeboxing: Zeitdruck tut gut

Lassen Sie mich diese Aussage entschärfen: 
Zeitdruck in Meetings tut gut, weil es oft um grobe Abstimmung/Synchronisation und nicht um die perfekte Ausarbeitung geht.

Vom guten Gefühl schnell viel zu schaffen

In meiner Abschlussarbeit an der Hochschule habe ich zwei unterschiedliche Prototyping-Prozesse verglichen: Der erste Prozess war detaillierter, mit längeren Phasen für eine genaue Ausarbeitung. Der zweite Prozess war geprägt durch extrem straffes Timeboxing, um eine Iterationsschleife unterzubringen.Erstaunlich war, dass die Teilnehmer der ersten Gruppe in der anschließenden Befragung überwiegend „mehr Zeit im Prozess wäre für mich hilfreich“ ankreuzten und die Teilnehmer, die dem extremen Zeitdruck ausgesetzt waren sich überwiegend für „mehr Zeit im Prozess wäre für mich nicht hilfreich“ entschieden.
Das Experiment war in keiner Weise repräsentativ, aber dieses Ergebnis gab mir zu denken. Auch in Scrum Teams resultiert die Zufriedenheit u.a. daraus, dass Meetings schnell und effizient abgehalten werden und viel Zeit bleibt, die eigentliche Arbeit zu erledigen.

Timeboxing in Scrum Meetings

Meetings sind teuer, viele gut bezahlte Experten verbringen Zeit zusammen. Es ist offensichtlich, dass schnell Ergebnisse erzielt werden müssen, um diesen Kostenfaktor zu rechtfertigen. Der Scrum Workflow sieht daher Zeitbegrenzungen für alle Meetings vor. Diese Zeitbegrenzungen werden zu Beginn der Meetings kommuniziert, routinierte Teams sind bereits auf das Timeboxing eingestellt. Der Zeitdruck hilft, die Spreu vom Weizen zu trennen, weil die Teilnehmer automatisch ihre Anliegen und periodisieren und die für sie wichtigsten Themen zuerst ansprechen. Aufgabe des Scrum-Masters ist es, zu erspüren, welche Fragen sofort geklärt werden können und welche Abstimmungsprozesse besser in kleinere Zirkel nach dem Meeting verschoben werden sollten.Ein sehr schönes Werkzeug zum Visualisieren der Restzeit sind TimeTimer. Diese funktionieren wie eine Eieruhr und stellen die verbleibende Zeit mit einer immer kleiner werdenden Farbfläche dar. Die Anschaffung macht sich schnell bezahlt.

Smart Timeboxing

Um Zeitdruck mit Flexibilität zu kombinieren, empfiehlt sich das Smart Timeboxing. Hierbei wird zuerst eine Zeitspanne gewählt, die etwas zu kurz erscheint. Nach Ablauf der Zeit fragt der Scrum-Master die Teilnehmer, ob sie in die Verlängerung gehen wollen. Wird dies bejaht, so wird noch einmal die halbe Zeitspanne der Vorrunde gegeben.Beispiel:
 Für ein Sprintplanning #2 rechnen wir grob mit einer Stunde pro Sprintwoche, bei 2-wöchigen Sprints können wir also 2 Stunden für dieses Meeting veranschlagen. Mit Smart Timeboxing wählen wir für die erste Zeitrunde dieses Meetings nur die halbe Zeit. In dieser ersten Stunde ist es wahrscheinlich, dass wir bereits 80% der Abstimmung im Team schaffen.
 Danach wird gefragt, ob es eine zweite Runde geben soll, die dann nur 30 Minuten dauert:Erste Zeitrunde im Meeting - 1 Std. 
Frage danach: „Benötigen wir mehr Zeit?“ - „Ja!“Zweite Zeitrunde im Meeting - 30 Min.
 Frage danach: „Benötigen wir mehr Zeit?“ - „Ja!“Dritte Zeitrunde im Meeting - 15 Min. 
Frage danach: „Benötigen wir mehr Zeit?“ - „Nein!“Dieses Sprint Planning mit Smart Timeboxing hat 105 anstelle von 120 Minuten gedauert, und die Teilnehmer haben trotzdem die Zeit bekommen, die sie benötigten. Gewonnen haben wir eine Viertelstunde .

Nicht hetzen, aber Zeitdruck tut gut!

Timeboxing hilft uns und anderen, schnell ins Tun zu kommen und es gibt Teams das gute Gefühl, schnell etwas geschafft zu haben. Weiterhin haben wir durch das Smart Timeboxing Sollbruchstellen in unser Meeting eingeführt, holen uns immer wieder das Commitment des Teams, auch die nächste Zeitrunde fokussiert und produktiv zu verbringen. Wir gewinnen genügend Flexibilität, auch schwierige Fragen ausreichend zu diskutieren und Zeit für die Umsetzung der Ergebnisse aus dem Meeting.Probiert es aus und berichtet uns von euren Erfahrungen!

Agile Toolbox
Scrum
bgloger-redakteur
August 6, 2014

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4