Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4

Agile Teams sind anpassungsfähiger und entwickeln sich weiter, indem sie Wert auf Transparenz bis hin zur schonungslosen Offenheit legen. Heute geht es um diese zwei typischen Verhaltensweisen, die Teams mit einem agilen Mindset an den Tag legen. In den vorhergehenden Teilen unserer fünfteiligen Blogreihe haben wir bereits über (1) Fehlerkultur und (2) Diversität gesprochen sowie über Teams, (3) die Freude an ihrer Arbeit haben und dabei (4) ein nachhaltiges Arbeitstempo an den Tag legen.

5. Die Teammitglieder passen sich schnell an Veränderungen an und unterstützen sich dabei

Auf jede Veränderung – wenn z.B. Mitglieder zum Team hinzukommen oder es verlassen – folgt im ersten Schritt eine Phase der individuellen Anpassung. Mitglieder agiler Teams, die offener für Veränderungen sind und sich schneller an eine neue Situation anpassen können, unterstützen die anderen Teammitglieder dabei, diese Phase schneller zu durchlaufen (LePine). Diese Unterstützung zeichnet sich idealerweise durch offenes und respektvolles Feedback aus und ist Teil der Reflexionskultur.Regelmäßige Reflexion ist eines der agilen Prinzipien und findet laufend statt bzw. spätestens bei Retrospektive und Review, also den Feedback-Meetings zum Prozess bzw. zum Produkt. Diese Feedbackschleifen sind elementar wichtig für ein iterativ-inkrementelles Vorgehen, wie es für agile Methoden typisch ist.

Anfangs fällt es den Teammitgliedern oft schwer, sich gegenseitig Feedback zu geben oder sich das Feedback des Users zu holen – auch das ist ein Lernprozess!

Bei den Teams, bei denen wir diese Feedbackschleifen erfolgreich implementiert haben, konnten wir eine stetige Verbesserung in der Zusammenarbeit und eine stärkere Ausrichtung am User erkennen. (Mehr über Feedback erfahrt ihr in dieser Blogreihe.)

6. Es herrschen schonungslose Transparenz und Offenheit

Besonders in Erinnerung blieb uns eine Situation mit einem Team, dass sichtlich schon länger unzufrieden war. Es schien darauf zu warten, dass „jemand“ – also die Führungskraft beziehungsweise wir als ScrumMaster – das Problem ansprechen würde oder noch besser durch ein Machtwort lösen. Stattdessen vertrauten wir aber darauf, dass das Team das Thema selbstorganisiert lösen würde. Bei einer Retro fasste sich eine Kollegin endlich ein Herz. Sie sprach respektvoll an, dass ein Teammitglied nur selten eine Aufgabe übernahm, ewig daran arbeitete und immer auf Abhängigkeiten verwies. Daraufhin brachen alle Dämme und fast jedes Teammitglied sagte, wo es seiner Meinung nach in der gemeinsamen Arbeit hakte. Die Kollegin hatte durch ihren Mut allen gezeigt, dass Offenheit nicht bestraft wird, sondern sich dadurch die Zusammenarbeit verbessern kann. Die Themen waren endlich auf dem Tisch und wir konnten sie angehen, sodass etwa der Kollege Unterstützung bei der Bearbeitung seiner Aufgaben bekam.Transparenz und Offenheit sind die grundlegende Voraussetzung für unser Motto Inspect & Adapt, das auf dem Deming-Cycle fußt. Der Deming-Cycle, auch bekannt als PDCA-Zyklus, ist praktisch jedem agilen Ansatz inhärent, er beschreibt den Vierklang aus Planung (Plan), Ausführung (Do), Feedback sammeln (Check), Feedback anwenden und das Vorgehen anpassen (Adjust).

Indem sie schonungslose Transparenz und Offenheit pflegen, streben Menschen mit einem agilen Mindset eine kontinuierliche Weiterentwicklung an.

Dazu gehört es zum Beispiel, im Daily Standup offen anzusprechen, wo es Probleme bei der Bearbeitung einer Aufgabe gibt. Damit die einzelnen Teammitglieder sich sicher fühlen, muss die Übereinkunft vorherrschen, dass sie alle Themen auf den Tisch bringen können. Diese Transparenz und Offenheit herzustellen, bedarf großer Anstrengung und geht mitunter mit Rückschlägen einher, denn die Teammitglieder und auch Führungskräfte müssen erst die Grenzen der einzelnen Individuen kennenlernen. Aber nur wenn das Team gelernt hat, dass es in Ordnung ist, offen miteinander umzugehen, können die Teammitglieder sich verbessern.

Die Blogreihe: "Erfolgreiche agile Teams"

#1 – Doing vs. Being Agile #2 – Umgang mit Fehlern und Diversität#3 – Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace#4 – Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit#5 – Freiwilliges Teilen von WissenGeschrieben in Zusammenarbeit mit Carsten Rasche.Originalartikel erschienen im ProjektMagazin – verwendet mit freundlicher Genehmigung.Bild: Pexels License, Christina Morillo

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team
Moritz Müller
Carsten-Hendrik Rasche
August 7, 2020

Table of content

Diesen Beitrag teilen

Das könnte auch interessant sein:

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Warum macht ihr eigentlich kein SAFe?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Transformation

FRAGE: Was kostet eine agile Transformation?

Agile Management
Agile Organization
Agile Toolbox
Leadership
Agiles Lernen

FRAGE: Welche Rolle spielt Training?

Agile Coach
Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox

FRAGE: Wer sind die Top 10 agilen Unternehmensberatungen?

Agile Management
Agile Organization
Agile Tools
Agiles Management
Leadership

FRAGE: Wie viel bringt die Investition? Was ist der Business Case dahinter?

Agile Management
Agile Organization
Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Führung

FRAGE: Welche sind häufige Herausforderungen, die ihr beim Kunden löst?

Agile Management
Agile Organization

FRAGE: Warum sollten wir mit borisgloger arbeiten?

Agile Management
Agile Organization
Agiles Management
Transformation

FRAGE: Wie viel kostet eine Beratung und ist es wirklich rentabel bei borisgloger?

Agile Prinzipien
Agile Toolbox
Projektmanagement

The Lie Behind the Parable of the Golf Balls and the Jar

Video
Change
Digitale Transformation
Hardware
Agile Organization

Agile in Industrial Automation: The Digital Transformation of Yokogawa

Versicherung
Neues Arbeiten
Führung
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Kundenzentrierte Versicherung: Kann ein agiles Projekt die Organisation retten?

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

Agilität in den Vertrieb bringen – für Versicherer sinnvoll

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Agile Toolbox
Produktentwicklung

BizDevOps in der Versicherungsbranche – Wie multidisziplinäre Teams wirklich besetzt sein sollten

Versicherung
Agile Prinzipien
Kundenfokus
Neues Arbeiten
Meetings

Undercover Agile für Versicherer: 5 agile Praktiken für Ihr klassisches IT-Projekt

Versicherung
Change
Digitale Transformation
Agile Prinzipien
Kundenfokus

IT-Projekte in der Versicherungsbranche – Das Rennen um die Time-to-Market

Team
Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills

Umgang mit Fehlern & Diversität – Erfolgreiche agile Teams #2

Team
Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Produktentwicklung

Das Geheimrezept von High-Performance-Teams

Team
Arbeiten bei borisgloger consulting
Agile Prinzipien
Freiwilligkeit
Selbstorganisation

Konsent und offene Wahl: 2 Prinzipien aus der Soziokratie, die jedes agile Team gebrauchen kann

Team
Neues Arbeiten
Meetings
Social Skills

Der agile Adventkalender

Team
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps
Agile Prinzipien

Selbstorganisation der Teams fördern: Ask the team!

Team
Agile Toolbox
Design Thinking

Who Recognizes the Truly Good Ideas?

Team
Agile Organization
Transformation

Pizza Is Not Dead, and Neither Is Agility

Scrum4Schools
Neues Arbeiten
Führung
Life
Social Skills

Trauen wir unseren Kindern mehr zu – auch in der Schule!

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen
Neues Arbeiten
Remote Arbeiten

Eine Scrum4Schools-Projekt-Rückschau mit Physiklehrer Ivan Topic

Scrum4Schools
Mehr Formate
Interview
Nachhaltigkeit

Mit Scrum4Schools dem Weltraum auf der Spur

Scrum4Schools
Change
Agiles Lernen

Scrum4Schools - ein Projekt nimmt Fahrt auf

Scrum4Schools
Agile Schulentwicklung
Agile Toolbox

Technik im Alltag - Scrum4Schools zu Gast in Langenzersdorf

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum
Scrum-Begriffe
ScrumMaster-Praxistipps

Sprechen Sie Agile? Den klassischen Projektplan in die agile Welt überführen

Projektmanagement
Agiles Management
Agile Toolbox
Scrum
Enterprise Scrum

Das Management in Scrum

Projektmanagement
Change
Digitale Transformation

Agilität in der Logistik oder: Liefern wie Amazon

Projektmanagement
Agile Toolbox
Scrum

Meilensteine und Scrum

Portfoliomanagement
Project management

Too many projects? Portfolio management simplified

Neues Arbeiten
Mehr Formate
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Wie agiles Arbeiten die Kommunikation aus der Selbstverständlichkeit holt

Neues Arbeiten
Change
Agiles Lernen
Mehr Formate
Audio

New Learning heute für das New Work von morgen – mit Angelika Weis

Neues Arbeiten
Change
Soziale Innovation

New Work Experience 2019 – ein Erfahrungsbericht

Neues Arbeiten
Audit
Change

Agil im Audit: das Starter-Kit

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum4Schools
Agile Prinzipien

Scrum4Schools: Lernen für die Zukunft

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Meetings
Retrospektive

Arbeiten wir uns gesund!

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
ScrumMaster-Praxistipps

Who should be in (agile) HR?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Scrum Values

Glauben Sie an die Seele Ihrer Firma?

Neues Arbeiten
Agile Toolbox
Scrum
Product Owner
ScrumMaster-Praxistipps

Produktivität auf Irrwegen: "Führen wir schnell mal Scrum ein!"

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freiwilliges Teilen von Wissen – Erfolgreiche agile Teams #5

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Doing vs. Being Agile – Erfolgreiche agile Teams #1

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Freude bei der Arbeit & Sustainable Pace – Erfolgreiche agile Teams #3

Neues Arbeiten
Agile Prinzipien
Selbstorganisation
Social Skills
Team

Anpassungsfähigkeit & schonungslose Offenheit – Erfolgreiche agile Teams #4